Seit Anfang des Jahres verändert das Coronavirus unseren Alltag. Eine Sache bleibt wie sie war: Wir bringen euch Musik, Sennheiser-Geschichten und einzigartige Sound-Erlebnisse – wo immer ihr gerade seid. This is your Crew.

Liebe Kunden, Partner und Freunde,

Wir alle bekommen momentan die Auswirkungen der rapiden Ausbreitung des Coronavirus zu spüren – sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. Wann wir wieder zur Normalität zurückkehren können ist in vielen Ländern zurzeit leider noch nicht absehbar.
In dieser Situation stehen die Gesundheit und das Wohlergehen von jedem Einzelnen an erster Stelle. Deshalb haben wir zum Schutz unserer Mitarbeiter und ihrer Familien verschiedene Maßnahmen ergriffen und in der gesamten Sennheiser Gruppe umgesetzt: Wir arbeiten soweit es geht aus dem Home Office. Für alle, die in unserer Produktion oder in der Entwicklung tätig sind gelten besondere Schutzmaßnahmen und Arbeitsmodelle. Bei alldem beachten wir natürlich die jeweils offiziell geltenden Regelungen und Sicherheitsvorgaben in den verschiedenen Ländern. Um die globalen Anstrengungen zur Eindämmung von COVID-19 zu unterstützen, haben wir außerdem beschlossen, unsere Sennheiser Stores weltweit vorübergehend zu schließen.

Trotz aller Schwierigkeiten fertigen wir weiter unsere Premium-Audioprodukte. Und dabei schweißt uns die Situation noch enger mit unseren Kolleginnen und Kollegen in aller Welt zusammen. Denn ganz egal wo – ob im Home Office, in eingeteilten Gruppen im Büro oder in getrennten Schichten in unserer Produktion – wir wollen weiterhin besondere Sounderlebnisse und einzigartige Momente schaffen. Für euch – wo immer ihr gerade seid. Unsere Produkte können weiterhin in unserem Online-Shop unter sennheiser.com gekauft werden. Und natürlich wir sind für euch da, um Fragen zu beantworten und zu unterstützen, wo immer möglich.
Durch die aktuelle Situation entstehen auch neue Ideen und eine tolle Initiative: Gemeinsam mit internationalen Künstlern haben wir die Streaming-Konzertserie #DontStopTheMusic ins Leben gerufen. Zusammen möchten wir dazu beitragen, in diesen schwierigen Zeiten ein bisschen Freude und gute Musik zu verbreiten. Die Konzerte könnt ihr euch kostenlos anschauen. Falls ihr einen Beitrag leisten möchtet, unterstützt bitte die Bemühungen der WHO in ihrem Kampf gegen das Coronavirus.
Wir werden euch über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Weitere Informationen über unsere aktuellen Aktivitäten und Initiativen findet ihr hier und in unserem Online-Medienraum.

Das gesamte Sennheiser Team wünscht euch, euren Familien und Freunden alles erdenklich Gute. Wir hoffen, dass ihr alle sicher und gesund durch die nächsten Tage und Wochen kommt.

Dr. Andreas Sennheiser and Daniel Sennheiser
Co-CEOs, Sennheiser

#dontstopthemusic

Dein letztes Live-Konzert wurde abgesagt? Du hattest Dich schon monatelang darauf gefreut?
Während das öffentliche Leben derzeit in vielen Ländern inaktiv ist, versorgt Sennheiser Dich mit Live-Erlebnissen der besonderen Art.
Immersive Aufnahmen aus Jazz-Clubs, Elektro-Sets in Wohnzimmer-Atmosphäre, Aufnahmen live aus dem Studio…
Einfach Kopfhörer aufsetzen und eintauchen!
Dir gefällt, was Du siehst – und hörst? Teile es mit Deinen Freunden und sorge für positive Energie im virtuellen Venue.

#ThisIsYourSennheiserCrew

Manchmal läuft es im Leben anders als man denkt. Das gilt auch für unser Geburtstagsjahr: seit Anfang des Jahres verändert das Coronavirus in immer mehr Ländern den Alltag. Für uns bedeutet das: Statt fröhlicher Treffen mit euch, den Kunden und Sennheiser-Fans, wurden Messen und Events abgesagt und wir mussten zeitweise unsere Büros in China schließen. Jetzt treffen wir Vorsichtsmaßnahmen an unserem Headquarter in Deutschland und weiteren Standorten. Aber irgendwie schweißt uns die Situation auch enger mit unseren Kollegen in aller Welt zusammen. Denn ganz egal wo – ob im Home Office, in eingeteilten Gruppen im Büro oder in getrennten Schichten in unserer Produktion – wir arbeiten weiter daran ganz besondere Sounderlebnisse und einzigartige Momente zu schaffen. Für euch – wo immer ihr gerade seid. #ThisIsYourSennheiserCrew

Das Beste aus 75 Jahren

März in der Geschichte von Sennheiser:

"Ich habe den Preis nicht gewonnen - das Mikrofon hat ihn gewonnen" - Prof. Dr. Fritz Sennheiser bei den 59. Academy Awards, nachdem er 1987 den Scientific and Engineering Award für das Sennheiser MKH816-Richtrohrmikrofon erhalten hatte.

Das 1975 eingeführte MKH816 begann als Mikrofon, das in der Film- und Fernsehproduktion verwendet wurde, aber hauptsächlich von Rundfunkveranstaltern für Sportveranstaltungen und für Reportagen im Freien verwendet wurde.

Das in Deutschland hergestellte Richtmikrofon wurde populär, da es isolierten Sound und Stimmen am Set aufnahm und so wurde es von Hollywoods Toningenieuren immer mehr beachtet. Bald wurde das MKH816 zu einem festen Bestandteil der Film- und Tonaufnahme und wurde schließlich von der Filmindustrie mit dem Scientific and Engineering Award ausgezeichnet.

März in der Geschichte von Sennheiser: