17 / CHRIS JOJO

Mit Vollgas ins Audio-Game.

Chris Jojo, Senior Sound Designer bei Codemasters, ist bereits seit 1992 in der Gaming-Industrie. „Ein Freund fragte mich damals, ob ich nicht für eine der ersten 8-Bit-Konsolen von Nintendo und Sega Musik schreiben und Illustration machen wollte. Wenn ich daran denke, wie sich seit den 90ern das alles entwickelt hat, dann bleibt mir die Luft weg. Damals waren Entwicklungszyklen von sechs Monaten oder weniger die Regel, heute bist du schnell mal bei ein bis zwei Jahren, je nach Komplexität des Spiels. Und wo es früher mal ein bisschen Sound und ein paar Designer gab, reden wir heute von ganzen Teams von Sound Designern und Leuten, die sich mit der technischen Integration von Klang beschäftigen“, erzählt Jojo. „Ich nehme eine ganze Reihe verschiedener Soundelemente auf, die für diverse Bereiche in unseren Motorsport-Games verwendet werden. Mein Kollege David Sullivan ist für den Motor-Sound verantwortlich. Wir haben ein eigenes Formel 1 Team, das sich ausschließlich darum kümmert. Viele Fahrer und Motorsport-Fans sind die Spieler unserer Games, da müssen wir sicherstellen, dass sich alles so authentisch und real wie möglich anhört.“

Unter den zahlreichen Audio-Elementen, die Jojo regelmäßig aufnimmt, ist der Sound in den Fahrerkabinen mit verschiedenen Karosserieformen, u.a. Rallye- oder Touring-Maschinen. „Es gibt einfach so viele verschiedene Bereiche, aus denen wir authentische Klangelemente für den Mix benötigen. Gerade machen wir unsere Audio-Bibliotheken und Archive zukunftssicher. Ich habe die letzten sieben Monate damit zugebracht, diese Aufnahmen für die nächsten Mixing-Sessions aufzubereiten.“ Erst kürzlich hat Jojo den Unterboden eines Tommy Macken Mitsubishi Lancer Evo 6, eine Leihgabe von SVP Motorsports, aufgenommen. „Das haben wir mit dem AMBEO VR Mic gemacht, um die Stoßgeräusche und das Klopfen einzufangen“, erzählt er. „Für die Geräusche der Besucher im Stadion bei überdachten Tribünen auf Rallye-Events ist es ebenso perfekt.“

Jojo sucht bei seinen Aufnahmen immer nach dem Sweet Spot, was in seinem Falle bedeutet: „So dicht dran an der Fahrerposition wie möglich.“ Ein wichtiger Einflussfaktor ist für Jojo und sein Team demnach der Spieler, auf dessen Erlebnis sie alles ausrichten – vor allem auch im Hinblick auf das Equipment, das er benutzt. „Wenn wir über alle Formate und Plattformen hinweg einen ausgewogenen Klang hinbekommen, der den Spieler prägt, und der ganz vergisst, was technisch dahintersteckt, dann haben wir unseren Job wirklich richtig gemacht.“

75 JAHRE, 75 MOMENTE.

75 JAHRE, 75 MOMENTE.

Lesen, hören, genießen. Wir haben Sennheiser Mitarbeiter, Kunden und Fans nach ihren magischen Momenten gefragt. This is your Crew. mehr