21 / MARCELA ORTIZ

Willkommen auf der anderen Seite.

Marcela Ortiz weiß, wie das ist, wenn man arbeitet, während alle anderen feiern. Zehn Jahre lang war sie in Kolumbien für Heineken Beer unterwegs in Restaurants und Bars. Als sie ihrem damaligen Chef erzählte, dass sie zu Sennheiser wechseln würde, schaute er sie verdutzt an: „Was für ein Bier machen die denn bei Sennheiser?“

Man könnte meinen, dass der Wechsel vom Bier zu Dezibel – von der Erlebnis-Gastronomie zur Audio-Industrie – ein Kulturschock war, doch Marcela lacht: „Ich fand mich gleich zu Beginn in Mexiko auf einem Team-Meeting wieder, mit unterschiedlichen Kollegen aus aller Welt. Natürlich wusste ich erst überhaupt nicht, was das alles ist, Grenzflächenmikrofone, Frequenz-Koordination, DECT … Aber wir saßen abends alle zusammen, mit Tacos, Tequila und Mariachi-Musik aus KH-120-Lautsprechern von Neumann – da merkte ich, wie international Sennheiser aufgestellt ist und dass diese gemeinsamen Gespräche mit Ingenieuren schon helfen würden, alles zu verstehen, egal wie technisch es manchmal wird. Mein Wechsel auf die andere Seite wurde mir jedenfalls sehr leicht gemacht.“

Marcela begann in ihrer Rolle bei Sennheiser, ganz Latein-Amerika zu bereisen. Ihre Leidenschaft teilte sie mit den Kunden, mit denen sie sprach. „Ich war wirklich überwältigt davon, mit wie viel Liebe und Herzblut sie alle über unsere Marke sprachen. Das beeindruckt mich immer noch.“ Ihr erster Auftrag als Consumer Electronic Sales Manager ist ihr immer ganz besonders in Erinnerung geblieben. „Das war in Panama. Ich bekam einen 22-Millionen-Auftrag über Kopfhörer von nur einem einzigen Kunden. Das war wie zwei volle Monate Bier an 50 Kunden in Kolumbien zu verkaufen. Ich war wirklich happy.“

Musik läuft in Latein-Amerika an wirklich jeder Ecke. Und sie ist mehr als nur Noten und Schallwellen. „Sie liegt uns im Blut, sie ist unser Leben. Ganz gleich wie schlecht es unserer Wirtschaft geht: Ohne Musik wären wir leer. Und deshalb mag ich es auch so, für Sennheiser zu arbeiten, denn hier habe ich schnell verstanden, dass ich nicht nur Kopfhörer in schönen Verpackungen verkaufe. Ich gebe Menschen ihre besonderen Erfahrungen und Erlebnisse, ihre magischen Momente.“ Bleibt noch eine Frage. Mit welchem Bier dürfen wir denn gemeinsam mit Marcela auf Sennheisers 75. Geburtstag anstoßen? „Nach vier Jahren in der Firma habe ich so viel deutsche DNA, das wird ein Weihenstephan-Hefe-Weißbier. Sorry, Heineken.“

75 JAHRE, 75 MOMENTE.

75 JAHRE, 75 MOMENTE.

Lesen, hören, genießen. Wir haben Sennheiser Mitarbeiter, Kunden und Fans nach ihren magischen Momenten gefragt. This is your Crew. mehr