01.08.2018 Wedemark

CONTENT CREATION MIT DEM MEMORY MIC

Du nutzt am liebsten das Smartphone zur Content-Erstellung für deine Social-Media-Kanäle? Suchst aber noch nach einem externen Mikrofon, das sich ebenso intuitiv bedienen lässt und hervorragende Ergebnisse liefert? Mit dem drahtlosen Memory Mic und der zugehörigen Gratis-App – beides wird Sennheiser auf der Broadcast- und Medienmesse IBC zeigen – kannst du schnell und einfach hochwertigen Content erstellen. Neben hervorragendem Sound bietet das kleine, leichte Mikrofon unbegrenzte Reichweite. Das Memory Mic ist ab sofort verfügbar; die zugehörige Sennheiser Video-App kann gratis im Apple App Store oder von Google Play heruntergeladen werden.

Exzellenter Sound für deinen Content mit dem drahtlosen Sennheiser Memory Mic
Das drahtlose Memory Mic mit der zugehörigen App
Vergleichen und auswählen: Mit dem Audio-Mixer der App kannst du das Verhältnis von Smartphone- und Memory-Mic-Aufnahme stufenlos einstellen

„Der Ton ist das Herz eines jeden Videos. Er schafft sofort eine bestimmte Atmosphäre, weckt Emotionen und ist nicht zuletzt ein Qualitätskriterium auch für die Inhalte“, erklärt Tobias von Allwörden, Produktmanager für das Memory Mic. „Wir freuen uns, jetzt ein drahtloses Mikrofon anbieten zu können, das genauso nutzerfreundlich wie ein Smartphone ist: Einfach das Memory Mic mit der Smartphone-App über Bluetooth synchronisieren, anclippen und schon bist du einsatzbereit.“

Neben der Synchronisierung von Bild und Ton per Knopfdruck bietet das Memory Mic einen Audio-Mixer in der App und lässt sich über USB aufladen. Beim Filmen brauchst du dir über die Reichweite keine Gedanken machen: Sobald das Mikrofon mit der App synchronisiert wurde, kann in beliebiger Entfernung zum Smartphone aufgenommen werden.

Klanglandschaften schaffen
Mit dem Memory Mic kannst du deinen Content mit intensivem und detailliertem Klang produzieren, ganz gleich, ob du vloggst, Reise- oder Kochvideos erstellst oder Podcasts produzierst. Bei Aufnahmen mit dem Memory Mic ist auch das integrierte Mikrofon des Smartphones aktiv und nimmt die Umgebungsgeräusche auf. So kannst du gleichzeitig die Klangkulisse eines Ortes aufnehmen und einen Kommentar einsprechen. Zum Beispiel, wenn du einen Bericht an einer exotischen Destination drehst oder in einem Sportvideo Instruktionen aufnimmst und gleichzeitig Musik im Hintergrund läuft.

Wenn du das Video aufgenommen hast, kannst du über den Audio-Mixer in der Memory Mic App die für dich perfekte Balance zwischen Umgebungsklang des Smartphones und der Aufnahme des Memory Mics einstellen.

Platz für Zubehör
Da das drahtlose Memory Mic keine Buchse am Smartphone belegt, kannst du zusätzliches Zubehör wie ein Gimbal nutzen – oder ein drahtgebundenes Mikrofon, um Interviews aufzuzeichnen, bei denen du als Interviewer auch zu sehen sein sollst. Sennheiser bietet z.B. für iPhones die drahtgebundenen Mikrofone HANDMIC Digital oderClipMic digital an. Das AMBEO Smart Headset für räumliche 3D-Audioaufnahmen ist ein weitere Option. Es ist klanglich voll kompatibel mit dem Memory Mic und gibt deine Umgebung in beeindruckendem Raumklang wieder – ein ganz besonderes Extra besonders für Reisevideos.

Ein bisschen Technik
Das ist eigentlich schon alles, was du über das Memory Mic wissen musst. Aber wenn dich die Technik auch noch ein bisschen interessiert, dann lies einfach weiter. Das Memory Mic ist mit einer hochwertigen Kondensatorkapsel ausgestattet, die besonders präzise Aufnahmen ermöglicht. Die Mikrofonkapsel hat eine Kugelcharakteristik, das heißt, sie nimmt Klang aus allen Richtungen auf und verzeiht es, wenn du beim Sprechen den Kopf bewegst. Eine Kugelcharakteristik hat zudem den Vorteil, dass sie relativ unempfindlich gegen Windgeräusche ist.

Über die App kannst du die so genannte Empfindlichkeit des Mikrofons in drei Stufen einstellen. Das ist sehr nützlich, wenn du relativ leise oder laut sprichst – das Mikrofon passt sich so deiner Lautstärke an.

Die Betriebszeit des Mikrofons beträgt bis zu vier Stunden – in maximal zwei Stunden ist der Lithium-Polymer-Akku des Mikrofons wieder voll aufgeladen, in einer Stunde bereits zu 70%.

Das Memory Mic ist ab sofort erhältlich und wird mit USB-Ladekabel und Quick Guide geliefert. Die App kann im Apple App Store sowie bei Google Play kostenlos heruntergeladen werden. Für Outdoor-Aufnahmen bei Wind wird bald ein entsprechender Windschirm zur Verfügung stehen.

Soundbeispiele für das Memory Mic gibt es hier: https://youtu.be/kz5Izwmb7No (Familie), https://youtu.be/tQlUvs9Ek3w (Food-Blogger), https://youtu.be/BCd90dznE9c (Musik).


Technische Daten

Systemvoraussetzungen  Android Version 5.1 oder höher; iOS Version 10.2 oder höher; Bluetooth 4.1 oder höher; WLAN IEEE 802.11 b/g/n

Übertragungsfrequenzen  2,4 bis 2,4835 GHz

HF-Ausgangsleistung  ≤ 10 mW

Max. Schalldruckpegel  119 dB SPL

Kapsel  dauerpolarisiertes Kondensatormikrofon

Richtcharakteristik  Kugel

Frequenzgang  100 – 20.000 Hz

Auflösung Datenstrom  48 kHz/16 bit

Betriebszeit  ≤ 4 h

Stromversorgung  Lithium-Polymer-Akku; 3,7 VDC, 360 mAh

Ladestrom  5 V, 500 mA über USB

Ladezeit  70% Ladung: ≤ 1 h; 100% Ladung: ≤ 2 h

Abmessungen  ca. 51 x 37 x 16 mm

Gewicht  ca. 30 g

Temperaturbereich  Betrieb: 0°C bis +40°C; Lagerung: -20°C bis +70°C

Apple, iOS, iPhone und App Store sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc. Google, Android und Google Play sind Warenzeichen der Google LLC. Bluetooth ist ein eingetragenes Warenzeichen der Bluetooth SIG Inc.

Lerne das Memory Mic am Sennheiser-Stand auf der IBC kennen: Halle 8, Stand Nr. D50.

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
Professional Systems
Tel: +49 5130 600 1275

Local Contact

Stefan Peters
Professional Systems
Tel: +49 5130 600 1026

Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.