27.07.2018 Wedemark

EIN IKONISCHER NAME FÜR EIN IKONISCHES PRODUKT

Sennheiser HE 1 trägt in Europa nun den Namen ‚Orpheus‘

Audiospezialist Sennheiser benennt sein High-End-Flaggschiff um: der Sennheiser HE 1 wird in Europa fortan Orpheus heißen. Damit führt der Referenzkopfhörer den Namen seines ikonischen Vorgängers, des Orpheus HE 90/HEV 90 von 1990/91, fort.

Sennheisers High-End-Flaggschiff HE 1 wird in Europa fortan Orpheus heißen.
Zu Beginn der 1990er Jahre überraschte Sennheiser die Audiowelt mit dem Orpheus - einem Ingenieursmeisterstück, das alle bis dahin geltenden Vorstellungen über die Leistungsgrenzen von Kopfhörern sprengte. Das elektrostatische Kopfhörersystem wurde zu einer Ikone der Audiobranche und galt als bester Kopfhörer der Welt – bis 2015. Im Jahr des 70-jährigen Firmenjubiläums präsentierte Sennheiser das Nachfolgemodell des legendären Orpheus, ein neuer Referenzkopfhörer, der ein nie dagewesenes Klangerlebnis ermöglicht. Das elektrostatische Kopfhörersystem, das zunächst unter seinem Modellnamen HE 1 vorgestellt wurde, wird nun auch den Namen seines ikonischen Vorgängers tragen: Orpheus. „Der HE 1 führt das Erbe des ursprünglichen Orpheus fort und hat das Vorgängermodell als Referenzprodukt für Audio-Exzellenz abgelöst. Daher freuen wir uns sehr, dass er nun auch den gleichen Namen tragen wird“, sagt Axel Grell, Portfolio Manager Audiophile bei Sennheiser.

Die zweite Orpheus-Generation steht für eine einzigartige Kombination aus sorgfältiger Ingenieurskunst und technologischer Brillanz. Das Ergebnis: ein nie dagewesenes Klangerlebnis mit höchster Wiedergabepräzision und einzigartiger Räumlichkeit. Um seinen unvergleichlich natürlichen und detailgetreuen Klang zu erzielen, nutzt der Kopfhörer ein völlig neuartiges Verstärkerkonzept, das die überlegene Impulsverarbeitung eines Röhrenverstärkers mit dem niedrigen Klirrfaktor eines Transistorverstärkers in Perfektion vereint.

Dank seines einzigartigen Schallwandlers kann der Orpheus einen Frequenzbereich von 8 Hertz bis über 100 Kilohertz abbilden. Das ist weit unterhalb und oberhalb des menschlichen Hörvermögens. Bei einem Kilohertz und einem Schalldruckpegel von 100 Dezibel beträgt der Klirrfaktor des High-End-Kopfhörers dabei lediglich 0,01 Prozent und reproduziert den Klang der Audioquelle somit so unverfälscht und detailgetreu wie kein anderes Produkt in der Audiowelt. Der Orpheus wird am Unternehmensstammsitz in der Wedemark gefertigt und ist ab einem Preis von 50.000 EUR erhältlich.

Globale Kontakte

Jacqueline Gusmag
Consumer Electronics
Tel: +49 5130 600 1540

Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.