19.01.2012 Anaheim, Kalifornien

Anwender- und budgetfreundlich: Sennheiser stellt neue Funkmikrofone vor

Auf der NAMM Show in Anaheim stellt Audiospezialist Sennheiser XS Wireless vor, eine neue Funkmikrofonserie, die einen unkomplizierten Einstieg in die Drahtloswelt ermöglicht. Die fünf kompletten Systeme der Serie bieten robuste Geräte, einfache Bedienung und guten Sound: Dazu gehören zwei Vocal Sets mit Handsender, ein Instrumenten¬system, ein Presentation Set mit Taschensender und Ansteckmikrofon sowie ein System mit Headset-Mikrofon. Die Sender haben eine Betriebszeit von bis zu 10 Stunden; eine Schaltbandbreite von bis zu 24 MHz sorgt für Flexibilität in der Kanalwahl.

„Mit der ‚XS Wireless’-Serie bietet Sennheiser Zuverlässigkeit und hochwertigen Klang zum Einsteigerpreis“, erläutert Martin Fischer, Produktmanager für Drahtlossysteme. „Das gute Preis-/Leistungsverhältnis macht die Systeme besonders für kleine Veranstaltungs- und Konferenzzentren, Kirchen sowie Bands, Sänger und Instrumentalisten attraktiv.

Drahtlos ohne viel Aufhebens
Bei der Entwicklung der Serie wurde viel Wert auf die Anwenderfreundlichkeit gelegt: XS Wireless lässt sich über intuitive Menüs bedienen, die Empfänger suchen automatisch nach freien Frequenzen, und die Sender werden mit den Empfängern über eine drahtlose Verbindung synchronisiert. „Wir wollten sicherstellen, dass sich die Nutzer ganz auf ihre Darbietung oder ihre Rede konzentrieren können, ohne sich großartig um die Technik kümmern zu müssen“, sagt Martin Fischer.

Extras für Bands...
Die Serie umfasst zwei Vocal Sets für Sänger und ein Instrumenten-Set für Gitarristen. Bei den Handsendern der Vocal Sets stehen ein Kondensatormodell mit Supernierencharakeristik und ein dynamisches Mikrofon mit echter e 835-Nierenkapsel zur Verfügung. „Damit macht das System XSW 35 den durch¬setzungsstarken Sound des e 835 neuen Nutzergruppen zugänglich“, ergänzt Martin Fischer.

...und für Redner
Für Konferenzen und Präsentationen kann der Nutzer zwischen den Systemen mit Handsender und den Sets mit Taschen¬sender und Headset-Mikrofon oder unauffälligem Ansteckmikrofon wählen. Eine „Mute”-Taste sowohl am Handsender als auch am Taschensender geben dem Sprecher die Kontrolle über die Übertragung.

Robust und flexibel
Im Arbeitsalltag geht es nicht immer gerätefreundlich zu. Deshalb ist der True-Diversity-Empfänger der Funksysteme in einem stabilen Metallgehäuse untergebracht. Bei den Sendern reicht ein Satz Batterien für bis zu zehn
Stunden Betriebszeit – genug für eine mehr als abendfüllende Bühnenshow oder eine lange Veranstaltung oder Konferenz. Die Systeme haben je bis zu zwölf voreingestellte Frequenzen in acht Kanalbänken, die frei durchgestimmt werden können; die Schaltbandbreite beträgt 24 MHz (13 MHz im Bereich E). Damit können bis zu zwölf Drahtlosstrecken gleichzeitig betrieben werden, so dass auch bei größeren Events noch Spielraum in der Frequenzwahl bleibt.

Besuchen Sie Sennheiser auf der NAMM, Halle A, Stand 6579.


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.