13.09.2013 Amsterdam/Wedemark

Audiospezialist Sennheiser launcht neue Generation von Broadcast-Headsets

Um Broadcastern und Tonleuten stets das beste Werkzeug an die Hand geben zu können, hat Sennheiser die Broadcast-Headsets seiner 26er Serie komplett überarbeitet. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem neue Konstruktionselemente, die den Tragekomfort erhöhen, verbesserter Schutz gegen elektromagnetische Störungen und Körperschall sowie eine höhere Stabilität der Headsets insgesamt. Die zweite Generation (–II) der Monitor-Headsets wird zum ersten Mal komplett auf der IBC gezeigt.

Freesize thumb hmd 26 ii
Download Bilddaten

Freesize thumb hmd 26 ii s classic view rgb
Freesize thumb hd 26 pro
Freesize thumb hmdc 26 ii classic view rgb
  • Herausragende Tonübertragung: Durch eine neue Mechanik bzw. Schirmung wurde die Übertragung der Mikrofone der 26er-Headsets noch weiter verbessert. Das dynamische Hypernierenmikrofon der Serie ist mit einer neuen Kapselaufhängung versehen worden, um die Körperschallempfindlichkeit weiter zu reduzieren. Das dauerpolarisierte Kondensatormikrofon wurde durch diverse Schirmungsmaßnahmen effektiver gegen elektromagnetische Störungen geschützt. Einen besseren Schutz gegen Körperschall gewähren auch die neuen Kabel: Drei bzw. vier Wendel im Kabel entkoppeln den Hörer akustisch von störenden Geräuschen. Für den Einsatz an Audio-Codec-Geräten gibt es jetzt eigens das Headset HME 26-II-100(4)-P48 mit Phantomspeisung.
  • Verbesserter Tragekomfort: Bequemer und sicherer im Sitz werden die Headsets und der Kopfhörer durch den verlängerten sowie um 20° größeren Öffnungswinkel des Spreizkopfbügels. Für Anwender, die einen konventionellen Kopfbügel bevorzugen, liegt ein breites Kopfpolster bei, das den Spreizkopfbügel in einen kompakten Bügel verwandelt.
  • Robuste Konstruktion: Die Serie 26-II überzeugt durch ein insgesamt robusteres Design. Die neuen –II-Kabel wurden verstärkt; der um 180° drehbare Mikrofonarm der Headsets ist durch die Verwendung neuer Materialien deutlich stabiler geworden und bleibt sicher in der eingestellten Position. Für einohriges Hören wurde der Winkel, in dem die Ohrmuschel nach hinten geklappt werden kann, auf 45° beschränkt, was für einen besonders stabilen Sitz des Headsets sorgt.
  • Die Modelle: Alle Modelle haben den für Sennheiser patentierten automatischen Spreizkopfbügel und entsprechen dank zuschaltbarem ActiveGard™ bzw. Peak Level Protection der EG-Richtlinie „Lärm am Arbeitsplatz“. Wie gewohnt können komplette Headsets ausgewählt oder Headsets mit anwendungsspezifischen Einzelkabeln kombiniert werden. Bei den Kabeln kann zwischen geraden und gewendelten Kupferkabeln, geraden Stahlkabeln und einem Kabel mit Batteriepack für die NoiseGard-Versorgung sowie XLR-3/6,3-mm-Klinkenstecker, XLR-4F-Stecker, XLR-5-Stecker und offenen Kabelenden gewählt werden.
  • HD 26 PRO: dynamischer Monitorkopfhörer, 100 Ohm Impedanz, 3,5/6,3-mm-Klinke
  • HMD 26-II: Headset mit dynamischem Hypernierenmikrofon, erhältlich als 100- und 600-Ohm-Variante, fertige Headset-Kombinationen mit offenen Kabelenden, 600-Ohm-Version auch mit XLR-3/6,3-mm-Klinkenstecker
  • HMD 26-II-600S: einseitiges Headset mit dynamischem Hypernierenmikrofon, 600 Ohm Impedanz
  • HMDC 26-II-600: Headset mit aktiver Lärmkompensation NoiseGard™, dynamisches Hypernierenmikrofon, 1200 Ohm Gesamtimpedanz
  • HME 26-II: Headset mit dauerpolarisiertem Kondensatormikrofon, erhältlich mit Nieren- oder Kugelcharakteristik, als 100- und 600-Ohm-Version; die Variante HME 26-II-100(4)-P48 wurde speziell für Codec-Geräte mit P48-Phantomspeisung optimiert

Zitate

    Der Tragekomfort eines Headsets ist ebenso wichtig wie sein Klang. In diesen Bereich sind viele Kundenwünsche eingeflossen. So haben wir den Kopfbügel insgesamt verlängert, ihm breitere, weichere Polster spendiert und den Endstücken einen anderen Winkel gegeben, um einen gleichmäßigeren Andruck zu erzielen. Geblieben ist das leichte Gewicht: Das Headset wiegt ohne Kabel nur rund 200 Gramm, ideal für lange Produktionszeiten.
    Dorit Müller, Produktmanagerin für Broadcast-Headsets bei Sennheiser

    Die hervorragenden Mikrofone der 26er-Headsets haben wir in eine neue Mechanik bzw. Schirmung eingebettet, um so die Übertragung noch weiter zu verbessern.
    Dorit Müller, Produktmanagerin für Broadcast-Headsets bei Sennheiser


Products

Ansprechpartner

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.