24.06.2015 Wedemark

Black Box Music investiert in Wireless Monitoring der Sennheiser 2000er Serie

Für die Tourproduktion namhafter Künstler, wie Herbert Grönemeyer und die Toten Hosen, sowie große Festivals setzt Black Box Music auf Wireless Monitoring aus der Sennheiser 2000er Serie.

Insgesamt 100 Kanäle mit 144 Taschenempfängern EK 2000 IEM stehen ab sofort zur Verfügung. Darüber hinaus sind auch Handsender SKM 2000 und Taschensender SK 2000 im Portfolio des Verleihers zu finden. Die neuen Frequenzvarianten der 2000er Serie AW (516 – 558 MHz) und auch weiterhin CW (718 – 790 MHz) sorgen für eine sichere Übertragung. Thilo „Baby“ Goos, Geschäftsführer der Black Box Music Veranstaltungstechnik GmbH bestätigt: „Thomas Holz, Project Manager bei Sennheiser, hat uns im Vorfeld über die Digitale Dividende 2 informiert und kompetent beraten. Mit dem neu angeschafften Wireless Monitoring-Equipment der Sennheiser 2000er-Serie können wir auch künftig störungsfreie Produktionen garantieren.“ Die Black Box Music Veranstaltungstechnik GmbH ist seit 1992 im Bereich Veranstaltungstechnik tätig. Neben der Vermietung von Equipment, gehört vor allem die Planung und Umsetzung technischer Veranstaltungskonzepte zum Kerngeschäft. Dies umfasst beispielsweise Komplettlösungen für Tourneen, Corporate Events und Messen. Seit 2007 können in zwei Probehallen inklusive dazugehöriger Gäste– und Backstagebereiche unter realen Bedingungen vor einer Tournee geprobt werden.


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.