10.01.2011 Wedemark

Bullet For My Valentine

Die Musik von Bullet For My Valentine (BFMV) ist eine moderne Hommage an den Heavy Metal im Stile von Metallica, Megadeth und Slayer. Die Band bereichert das Genre mit neuen Vocal Hooks, die sie auf ein energiegeladenes, agressives Instrumentalgerüst aus Gitarre, Bass und Drums legt. Von den drei Alben der Band kamen die beiden letzten – Scream Aim Fire und Fever – in die Top Five der Billboard-Charts; insgesamt verkauften sich die Longplayer der Band mehr als zwei Millionen Mal. Seit dem letzten Jahr sind FOH-Engineer Dave Nutbrown und Monitormann Mark “Yogi” Novissimo mit BFMV in Europa, Nordamerika, Australien und Japan auf Tour. Dabei verlassen sie sich auf Sennheiser-Mikrofone für die Vocals, Gitarren und Drums und auf evolution wireless Monitorsysteme.

„Den gitarrengetriebenen Sound der Band kann man als klassischen Metal bezeichnen, bereichert um moderne Elemente wie einen starken Klick für die Bassdrum“, erklärt Dave Nutbrown. „Obwohl wir die Show ohne Wedges fahren, ist es auf der Bühne extrem laut. Deshalb haben wir eine ganze Reihe von Sennheiser-Mikrofonen, die neben ihrer verfärbungsfreien Wiedergabe eine unvergleichliche Off-Axis-Dämpfung aufweisen. So bereitet uns die Lautstärke auf der Bühne keine Probleme.”

Um den Gitarrensound mit der richtigen Mischung aus Biss und Druck auf die PA zu bringen, verlässt sich Nutbrown auf Mikrofonpaare, die jeweils aus einem dynamischen MD 421 II und einem dynamischen e 906 bestehen. Ein Paar nimmt Matt Tucks Rhythmusgitarre ab, das andere Michael Pagets Lead-Gitarre. Die beiden Mikrofonkapseln sind jeweils direkt nebeneinander positioniert, um Phasenprobleme zu vermeiden. „Der Sound von BFMV wird entscheidend durch die beiden Gitarren geprägt, und es ist wichtig, diesen druckvollen Sound perfekt hinzubekommen”, erläutert Nutbrown. „Dafür nimmt das MD 421 den crunchigen Bass auf, während das e 906 für Glanz bei den Höhen sorgt. Die Bandmitglieder sind sehr kritisch, was den Sound anbetrifft, und mit dieser Kombination sind alle rundum zufrieden.” Sechs robuste drahtlose ew 500 G2 Instrumenten-Sets geben den Bandmitgliedern die nötige Bewegungsfreiheit, ohne beim Sound Kompromisse zu machen.

Lead-Sänger Matt Tuck singt über einen ew 500 G3 Handsender mit 945er Kapsel – für ihn die optimale Kombination: „Mit diesem Mikro bekommt er genau die Mischung aus Klarheit und Glanz, die ihm gefällt,” sagt Nutbrown. „ Mit dem 945 tritt die Technik vollkommen zurück und er singt einfach.” Die Background-Vocals werden von vier drahtgebundenene 945 abgenommen, die dank ihrer Supernierencharakteristik die laute Backline hervorragend ausblenden.

Michael Thomas’ imposantes Drumkit umfasst unter anderem zwei Bassdrums und ein großes Tom-Rack. Weil die beiden Bassdrums eine so wichtige Rolle in der Musik von BFMV spielen, bemüht sich Nutbrown, genau die richtige Mischung aus punchigem Tiefbass und High-End-Attack hinzubekommen. Dafür kombiniert er ein e 901 im Bassdrum-Kessel mit einem e 902 am Resonanzfell – eine Mikrofonkombination, die unter Live-Tontechnikern inzwischen als “moderner Klassiker” gehandelt wird. Für die Snares nimmt er ein e 905, während ein e 614 das Zischeln des Snare-Teppichs überträgt. Die Toms werden mit sehr definiertem Sound von e 908 D auf den Spannringen der Trommeln abgenommen. Als Overheads und für die Hihat werden e 914 Kleinmembran-Condenser eingesetzt.

„BFMV hat in so ziemlich allen Teilen der Welt Konzerte gegeben und auf Festivals gespielt und dort die unterschiedlichsten Bühnensituationen angetroffen. Überall haben die ew 300 IEM G3 Monitorsysteme tadellos gearbeitet”, ergänzt Nutbrown. „Diese Zuverlässigkeit ist typisch für Sennheiser-Produkte. Und das Global Relations Team hilft uns dabei, dass die Tour glatt über die Bühne geht.”


Downloads

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275