16.06.2014 Hannover/Berlin

David Bowie in Berlin: Pressekonferenz mit Sennheiser LSP 500 PRO

Am 19. Mai wurde die von großem Medieninteresse begleitete Ausstellung David Bowie im Berliner Martin-Gropius-Bau eröffnet. Zur Pressekonferenz hatten sich weit über 300 internationale Journalisten akkreditiert, für deren Unterbringung der großzügig dimensionierte Kinosaal des Hauses nicht ausreichte – ein Teil der schreibenden Zunft verfolgte das prominent besetzte Panel daher aus der Ferne im eine Etage höher angesiedelten Café. Hier wie im Kinosaal sorgten Sennheiser-Multifunktionslautsprecher LSP 500 PRO für beste Sprachverständlichkeit und einen exzellenten Sound.

Daniel Sennheiser, CEO der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, kommentiert: „Die mehrmonatige Station an der Spree gehört aufgrund von Bowies enger Verbundenheit mit Berlin zu den Höhepunkten der internationalen Ausstellungstournee – die ohnehin als Teil der Retrospektive inszenierte Berlin-Sektion wurde von der internationalen Kommunikationsagentur Avantgarde um fast 60 neue Exponate erweitert! Das Team von Sennheiser ist stolz darauf, mit seiner Leidenschaft für guten Sound zum Erfolg der Ausstellung David Bowie beitragen und Besuchern einen direkten Zugang in das einzigartige Klanguniversum des Ausnahmekünstlers eröffnen zu können.“

Während der Pressekonferenz wurden die Stimmen der Redner mit neun Sennheiser-ME-36-Schwanenhalsmikrofonen übertragen, die rutschsicher an MZTX-31-Tischfüßen befestigt waren. Für Fragen aus dem Publikum standen zwei Handsender SKM 5200 mit Neumann-Mikrofonköpfen bereit, welche den Journalisten gereicht wurden. Zwei zusätzliche Handsender lagen als Spares bereit. Als Empfänger kamen Sennheiser EM 3732-II zum Einsatz, an die aktive Richtantennen AD 3700 angebunden waren. Zu Archivierungszwecken wurde das Panel in bester digitaler Klangqualität mitgeschnitten.

Vier akkubetriebene Sennheiser LSP 500 PRO stellten eine herausragend gute Sprachverständlichkeit auf allen Plätzen des Kinosaals sicher. Eine Etage höher war im Café ein LSP 500 PRO auf einem Hochständer neben einem Flachbildschirm aufgestellt worden. Die Audioanbindung erfolgte auch hier komplett kabelfrei – der Sender befand sich eine Etage tiefer und die Live-Übertragung funktionierte tadellos ohne jegliche Aussetzer oder Klangbeeinträchtigungen.

Der Sennheiser LSP 500 PRO ist als kompakte Zwei-Wege-Box ein musikalisches Multitalent: Die internen Endstufenmodule sowie die übrige Elektronik können nicht nur konventionell per Kaltgerätenetzkabel mit Strom versorgt werden, sondern sind dank zweier integrierter Akkus auch kabellos zu betreiben. Drei Slots können Sennheiser-Drahtlossender und -empfänger im 9,5-Zoll-Format aufnehmen. Besonders komfortable Steuerungsmöglichkeiten eröffnet eine übersichtlich gestaltete iPad-App. Einstellungen können sowohl individuell für einzelne Boxen als auch übergreifend für mehrere Lautsprecher getätigt werden. Eine Stativhülse begünstigt die einfache Montage des umfangreich ausgestatteten, lediglich 13,6 Kilogramm schweren Multifunktionslautsprechers.

Hans-Joachim Weymer, Geschäftsführer der Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG, stellte während der Pressekonferenz eine spektakuläre, vielfach als Highlight der Ausstellung erachtete 3D-Klanginstallation in den Fokus seiner Ausführungen: „Sennheiser steht seit fast 70 Jahren für Exzellenz beim Thema Audio. Gerne stellen wir unser Know-how zur Verfügung, um ganz besondere Klangkonzepte Realität werden zu lassen. Nach Stationen in London, Toronto und São Paulo haben wir in Berlin erneut die Möglichkeit, als Partner der David Bowie-Ausstellung ein 3D-Klangerlebnis der Extraklasse präsentieren zu können. Um Toni Visconti als langjährigen Produzenten von David Bowie zu zitieren: ‚Ich weiß nicht, wie Sennheiser das macht – für mich ist es magisch! Es passiert plötzlich etwas über meinem Kopf und unter meinen Füßen, links neben der Schulter, rechts neben der Schulter, vor und hinter mir.“

Technische Details zur Ausstellung David Bowie in Berlin können Interessenten online im Sennheiser Blue Stage Magazin nachlesen und sich dort auch zusätzlich mittels kurzer Videos informieren:

http://de-de.sennheiser.com/bluestage-magazin-extreme-david-bowie-pop-ikone-im-3d-sound


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.