11.12.2015 Wedemark

Die Geschichte des perfekten Klangs - Ein Blick in die Sennheiser High-End-Welt

Das Bestreben der Kopfhörerentwicklung ist es, Klang so naturgetreu und so unmittelbar wie möglich abzubilden. Seit über 70 Jahren steht der Name Sennheiser für Qualitätsprodukte, exzellenten Klang und Innovationen, die neue Maßstäbe in der Audiotechnik setzen. Bis heute entwickelt der Audiospezialist aus der Wedemark audiophile Kopfhörer für höchste Ansprüche mit immer neuen und wegweisenden Technologien – stets getrieben von der Suche nach dem perfekten Klang und dem Bestreben, die Zukunft der Audiobranche zu gestalten. Nichts verkörpert dieses Bestreben der Ingenieure und Akustikentwickler bei Sennheiser so sehr wie der neue Sennheiser HE 1: mit dem ikonischen Kopfhörersystem, Nachfolger des legendären Orpheus, überschreitet Sennheiser erneut die Grenzen des technisch Machbaren und schlägt ein neues Kapitel der Audio-Exzellenz auf.

Freesize thumb high range 1
Download Bilddaten

Freesize thumb high range 2
Freesize thumb high range 3
Freesize thumb high range 4
Freesize thumb high range 5

Die Meilensteine der Kopfhörer-Entwicklung
Mit dem HD 414 beginnt die Geschichte des audiophilen Klangs. Der erste offene Kopfhörer der Welt revolutioniert im Jahr 1968 den Kopfhörermarkt. Das Ohr hört, wie es gewohnt ist: offen und frei im Raum. Der Klang wird wesentlich natürlicher und klarer an das Trommelfell weitergegeben, als es bei den damals erhältlichen geschlossenen Modellen der Fall ist. Mit seinem neuen Prinzip löst der HD 414 einen wahren Kopfhörerboom aus. Bereits Ende 1969 sind über 100.000 Kopfhörer ausgeliefert. Bis heute bleibt der HD 414 mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren einer der meist verkauften Kopfhörer der Welt.

Ein weiterer Meilenstein folgt, als Sennheiser-Ingenieure das Prinzip des offenen Kopfhörers erstmals mit dem Prinzip der elektrostatischen Schallwandlertechnik kombinieren. 1977 stellt Sennheiser den unipolar 2000 vor und begeistert damit die Fachwelt. Das dahinterstehende Prinzip ist erneut eine Innovation in der Audiowelt: Bei dem Elektrostaten liegt an zwei gitterförmigen Elektroden hohe Spannung an. Wie bei Lautsprechern lenkt diese eine beschichtete Folienmembran im Takt der Musik aus. Das ermöglicht eine extrem feine Auflösung und einen geringen Klirrfaktor. „Seine Frequenzkurve beschreibt eine relativ tiefe Wölbung von 2 bis 4 kHz. Das ist einer der Gründe, warum diese Kopfhörer ein extrem weiträumiges, detailreiches, transparentes, luftiges, aber dennoch kraftvolles Klangbild erzeugen, das alles bisher Dagewesene übertrifft“, urteilt beispielsweise das Audiomagazin Hifi-Stereofonie.

Aus einer wahren Flut an neuen Kopfhörern taucht er 1990/1991 wie ein Leuchtfeuer auf: der elektrostatische Orpheus HE 90/HEV 90. Mit keinem geringerem Anspruch, als den besten Kopfhörer der Welt zu bauen, waren die Sennheiser-Entwickler erneut ans Werk gegangen und übertrafen mit diesem Elektrostaten und seinem eindrucksvollen Röhrenverstärker erneut die Erwartungen der Audiobranche. Zwei platinbeschichtete Membrane schwingen zwischen goldbedampften Glaselektroden. Ein 500-Volt-Röhrenverstärker sorgt für ausreichend Spannung, damit der Orpheus sich klanglich voll entfalten kann. Aufgrund seiner extrem aufwändigen Verarbeitung ist der Orpheus auf 300 Exemplare beschränkt.

Ein neues Kapitel der Audio-Exzellenz
Bis zur Veröffentlichung des Sennheiser HE 1 blieb der legendäre Orpheus HE 90/HEV 90 das Maß für audiophiles Hören. Seit November 2015 definiert der neue HE 1 die Grenzen des technisch Machbaren neu und schlägt mit seiner unvergleichlichen Klangqualität ein neues Kapitel der Audio-Exzellenz auf.

Das Meilenstein-Produkt bildet einen nie zuvor erreichten, ultrabreiten Frequenzbereich von 8 Hertz bis über 100 Kilohertz ab. Damit überschreitet er die Grenzen des menschlichen Hörvermögens bei weitem. Der einzigartige Klang des Kopfhörers ist das Ergebnis des Zusammenspiels aller verbauten Komponenten: Für das ultimative Audioerlebnis vereint das völlig neuartige Verstärkerdesign des Sennheiser HE 1 die besten Eigenschaften von Röhren- und Transistorverstärkern in einem Verstärkergehäuse aus edlem Carrara-Marmor. Die patentierte und direkt in die Ohrmuscheln integrierte Verstärkerstufe ermöglicht eine ultra-hohe Impulstreue und eine im Vergleich zu anderen Produkten um 200% höhere Effizienz. Für eine herausragende akustische Leistung nutzt Sennheiser goldbedampfte Keramikelektroden. Der eigentliche Sound wird schließlich durch 2,4 Mikrometer dünne, platinbedampfte Membranen erschaffen – eine optimale Membranstärke, wie umfassende Untersuchungen des Entwickler-Teams des Audiospezialisten ergaben. Mit einem Klirrfaktor von nur 0,01 Prozent bei einem Schalldruckpegel von 100 dB bei einem Kilohertz hat Sennheiser ein Produkt mit dem geringsten Klirrfaktor entwickelt, der jemals bei einem Klangwiedergabesystem gemessen wurde – und mit dem HE 1 ein weiteres Mal den besten Kopfhörer der Welt erschaffen.

Die Welt der audiophilen Sennheiser-Produkte heute
Neben dem Sennheiser HE 1 stehen auch die weiteren High-End-Produkte von Sennheiser ganz im Zeichen der perfekten Klangwiedergabe. Mit dem HD 800 S stellte der Audiospezialist Ende 2015 eine neue Variante des audiophilen Klassikers HD 800 vor, eines Kopfhörers mit höchster Wiedergabepräzision und einzig-artiger Räumlichkeit. Während bei der Akustik des HD 800 S weiterhin die bewährte Wandlertechnologie und das innovative Ohrmuscheldesign des HD 800 zum Einsatz kommen, wurde zusätzlich das Klangbild im mittleren und tiefen Frequenzbereich optimiert.

Der digitale Kopfhörerverstärker HDVD 800 überzeugt durch ein ausgeglichenes Klangbild, höchste Präzision und beeindruckende Räumlichkeit bei der Wiedergabe. Der Kopfhörerverstärker ist für den Betrieb mit analogen Audioquellen vollsymmetrisch aufgebaut und ermöglicht so die symmetrische Signalübertragung von der Quelle bis zum Kopfhörer. Für die Anwendung an digitalen Quellen ist er zudem mit einem hochwertigen Digital/Analog-Wandler von Burr-Brown ausgestattet, der digitale Audiodaten mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von bis zu 192 kHz in Analogsignale wandelt. So kann der Verstärker das gesamte Frequenzspektrum hochwertiger Audioquellen unbeschnitten übertragen. Der Kopfhörerverstärker harmoniert perfekt mit den audiophilen Kopfhörermodellen des Audiospezialisten und macht damit das Sennheiser-Klangerlebnis perfekt.

Der HD 700 begeistert durch sein perfektes Zusammenspiel von überragenden akustischen Eigenschaften und einem ausgeklügeltem Produktdesign. Formgebung und Materialwahl wurden bis ins kleinste Detail durchdacht, um das Klangpotenzial der Akustikeinheit voll auszuschöpfen. Die Ohrmuscheln des Hörers sind so konstruiert, dass die gerichtete Schallwelle leicht schräg aufs Ohr trifft. Die offene Bauweise sorgt nicht nur für einen transparenten Klang, sondern gibt zugleich freie Sicht auf das „Herz“ des Kopfhörers: den 40-mm-Duofol-Wandler. Dieser sorgt mit seinem leistungsstarken Neodym-Magneten für eine detailgetreue Audiowiedergabe von 10 bis 42.000 Hz.

Wahre audiophile Klassiker sind Sennheisers HD 600 und HD 650. Beide Modelle sind offene, dynamische HiFi-Stereo-Kopfhörer mit hochoptimierten Wandlersystemen. Extrem leichte Aluminium-Antriebsspulen sorgen für höchste Impulstreue, die Neodym-Eisenmagnete für einen größtmöglichen Wirkungsgrad. Der HD 600 erzeugt ein äußerst natürliches, räumliches Klangbild mit hoher Klangfarbentreue im Frequenzbereich von 12 bis 39.000 Hz. Der HD 650 setzt mit mehr Tiefgang im Bassbereich und angenehm natürlichen Höhen auf mehr Expressivität und Emotion. Der Übertragungsbereich umfasst Frequenzen von 10 bis 39.500 Hz.

Der IE 800 ist der Kopfhörer mit den meisten Innovationen pro Quadratmillimeter. Mit ihm ist es Sennheiser erstmals gelungen, portablen Musikgenuss mit High-End-Qualität zu vereinen. Der dynamische In-Ear-Hörer fasziniert durch brillante Höhen, präzise Tiefenwiedergabe und ein detailreiches Klangbild in einem Übertragungsbereich von 5 bis 46.500 Hz. Herzstück des In-Ear-Hörers ist der speziell entwickelte Extra-Wide-Band-Wandler (XWB). Er ist mit seinen nur 7 mm Durchmesser der kleinste Breitband-Schallwandler, der derzeit in einem dynamischen Kopfhörer zu finden ist.

Als erster geschlossener High-End-Kopfhörer des Audiospezialisten Sennheiser vereint der 2015 vorgestellte HD 630VB erstmals den brillanten Klang offener audiophiler Modelle mit exzellenter passiver Geräusch-unterdrückung. Damit liefert der Hörer ein beeindruckend räumliches Klangbild, das der Nutzer ganz ohne störende Umweltgeräusche genießen kann. Der eigens von Sennheiser entwickelte und gefertigte Hochleistungs-Wandler liefert kraftvollen Druck für ein intensives Basserlebnis, das über den integrierten Drehregler an die Nutzungsumgebung, den Charakter der abgespielten Musik und nicht zuletzt die Vorlieben des Nutzers anpassbar ist. Damit ist der HD 630VB ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung erstklassiger Audioprodukte aus dem Hause Sennheiser.

70 Jahre Innovation
Sennheiser hat die Audiotechnik in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend weiterentwickelt. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen – darunter der Emmy Award, ein Grammy, der Scientific and Engineering Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences sowie der Philo T. Farnsworth Award sind der Beweis für die einzigartige Innovationskraft des Unternehmens. Im Jahr 2015 feierte der Audiospezialist sein 70-jähriges Firmenjubiläum. Mittlerweile leitet mit Daniel und Dr. Andreas Sennheiser, den Enkeln des Firmengründers Prof. Dr. Fritz Sennheiser, bereits die dritte Sennheiser-Generation das Familienunternehmen.


Downloads

Download Bilddaten

Globale Kontakte

Jacqueline Gusmag
CE
Tel: +49 5130 600 1540


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.