22.09.2011 Shanghai

Die Shanghai Normal University und die Sennheiser Sound Academy kooperieren im Fachbereich „Recording Arts“ - Ein innovatives Lernkonzept zur Wireless-Technologie

Vom kommenden September an ist das Lehrfach „Set-up of Wireless Microphone Systems by Sennheiser Sound Academy“ für die Studenten des Fachbereichs „Recording Arts“ der Shanghai Normal University Bestandteil ihrer Abschlussprüfung.

Die Sennheiser Sound Academy stellt den Studenten nicht nur ihr Expertenwissen zur Verfügung, sondern auch ein innovatives Blended-Learning-Konzept, in dessen Rahmen die Studenten die theoretischen Grundlagen online studieren und das Gelernte anschließend in Workshops anwenden und praktizieren. Darüber hinaus stellt Sennheiser den Studenten High-End-Geräte zur Verfügung, um ihnen ein praxisnahes Studium zu ermöglichen.

Die Kooperation ist das erste gemeinsame Projekt zwischen dem Elektronikunternehmen und einer chinesischen Universität und bildet den Auftakt für mehr Beteiligung bei der Ausbildung zukünftiger chinesischer Tontechniker. „Wir sind stolz, unser Sound Academy-Programm mit einem derart angesehenen Partner in Shanghai ins Leben rufen zu können, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit jungen und ehrgeizigen Menschen“, erklärt Marc Vincent, General Manager, Sennheiser China.

„Sennheiser pflegt eine ausgezeichnete langjährige Beziehung zu unseren chinesischen Märkten und Kunden“, stellt Volker Bartels, Sprecher des Executive Management Board und President Corporate Services Sennheiser fest. „Der besondere Sennheiser Premium-Ansatz besteht darin, dass wir nicht nur unsere Produkte mitbringen, sondern auch Ausbildung und Wissen einbeziehen. Da wir vor einigen Jahren unsere Vertriebsgesellschaften in Peking und Hongkong gegründet haben, ist die Zusammenarbeit bei der Ausbildung mit einer Universität wie Shanghai Normal ein logischer Schritt im Rahmen unseres Ansatzes. Dadurch entsteht eine Win-Win-Situation, wodurch folglich auch die chinesische Wirtschaft gefördert wird. Wir werden diese Kooperation schrittweise auf weitere Universitäten in China ausweiten.“

Herr LI Cong, Dekan des College of Music der Shanghai Normal University fügt hinzu: „Wir sind sehr froh, einen Partner wie Sennheiser an unserer Seite zu haben und sind sicher, dass diese Kooperation ein Erfolg wird. Der Fachbereich Recording Arts des College of Music wird von jungen und dynamischen Lehrern geleitet, die ein Lehrfach vermitteln, das umfangreiches Know-how erfordert. Bisherige Erfahrungen an der SNU haben gezeigt, dass Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen Vorteile bringen, die auf anderem Wege nicht möglich wären. Mit Sennheiser können unsere Studenten wertvolle praktische Erfahrungen sammeln, aber am wichtigsten ist, dass sie die deutschen Lehrmethoden für audiospezifische Themen kennenlernen. Dadurch erweitert sich das Vorstellungsvermögen der Studenten. Begabte erhalten die notwendige Unterstützung, um sich auf internationaler Ebene behaupten zu können.

Li Cong (Dean am College of Music der Shanghai Normal University) Herr LI Cong, Dekan des College of Music der Shanghai Normal University fügt hinzu: „Wir sind sehr froh, einen Partner wie Sennheiser an unserer Seite zu haben und sind sicher, dass diese Kooperation ein Erfolg wird. Der Fachbereich Recording Arts des College of Music wird von jungen und dynamischen Lehrern geleitet, die ein Lehrfach vermitteln, das umfangreiches Know-how erfordert. Bisherige Erfahrungen an der SNU haben gezeigt, dass Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen Vorteile bringen, die auf anderem Wege nicht möglich wären. Mit Sennheiser können unsere Studenten wertvolle praktische Erfahrungen sammeln, aber am wichtigsten ist, dass sie die deutschen Lehrmethoden für audiospezifische Themen kennenlernen. Dadurch erweitert sich das Vorstellungsvermögen der Studenten. Begabte erhalten die notwendige Unterstützung, um sich auf internationaler Ebene behaupten zu können.
Durch diese Kooperation wird nicht nur das akademische Potenzial des Fachbereichs Recording Arts auf eine neue Ebene gehoben, sondern zudem eine neuartige Form der internationalen Zusammenarbeit bei der Ausbildung eingeführt, die für beide Seiten von großer Bedeutung ist.

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung verbinde ich zudem den Wunsch, dass sich daraus eine dauerhafte Zusammenarbeit entwickelt und diese Art der Kooperation von immer mehr Schulen und Unternehmen übernommen werden kann.”

Drahtlose Mikrofontechnologien – eine der Kernkompetenzen von Sennheiser – stehen im Mittelpunkt des ersten Kurses an der Shanghai Normal University. Nach einer kurzen Einführung in die Entwicklungsgeschichte werden die Studenten sich mit den aktuellen drahtlosen Herausforderungen auseinandersetzen und einen Ausblick in die Zukunft drahtloser Systeme erhalten.

Um zu gewährleisten, dass alle Studenten das bestmögliche Training erhalten, wird eine kleine Gruppe von etwa 20 Lernenden in fünf Gruppen unterteilt, wodurch jeder Student die Möglichkeit zur praxisbezogenen Arbeit mit den Geräten hat. Außerdem kann dadurch sichergestellt werden, dass die Lernthemen wirklich verstanden und später abgerufen werden können. Das Ziel der Trainingseinheiten ist, die Studenten dahingehend zu befähigen, dass sie das Gelernte bereits am nächsten Tag anwenden können.

Der erste Workshop findet in der zweiten Oktoberhälfte statt, gefolgt von der nächsten Studentengruppe, die im Februar am Training teilnehmen wird.


Ansprechpartner

Julia Ryazankina

Tel: +7 495 6204963 ext. 15

Globale Kontakte

Mareike Oer
Corporate
Tel: +49 5130 600 1719