22.06.2017 Wedemark

ED SHEERAN MIT SENNHEISER DIGITAL 9000 AUF DIVIDE TOUR

Wer schon nach dem letzten Album glaubte, dass sich Ed Sheerans Popularität nicht mehr steigern ließe, wurde durch ÷ (Divide) eines Besseren belehrt: Das Album dominiert seit seiner Veröffentlichung die internationalen Charts, und die zugehörige Tour war meist direkt nach Bekanntgabe der Termine ausverkauft. Tourauftakt war im März im italienischen Turin, danach standen die Schweiz, Deutschland, Schweden, Dänemark, die Niederlande, Belgien, Frankreich und Spanien auf dem Programm, bevor es in das Vereinigte Königreich und nach Irland ging. Im Mai und Juni tourte Ed Sheeran durch Südamerika, Mittelamerika und Mexiko, dann ging es zurück nach England; die USA-Tour hat gerade begonnen. Ed Sheeran nutzt wieder drahtlose Mikrofone der Sennheiser-Spitzenserie Digital 9000 sowie ein drahtloses Monitorsystem der 2000 Serie, bereitgestellt von der Produktionsfirma Major Tom.

Chris Marsh, Produktionsmanager, FOH- und Monitortechniker in Personalunion, begleitet Ed Sheeran nun schon seit sechs Jahren und weiß genau, was der Künstler braucht. Ed Sheeran hat von Beginn seiner Karriere an mit Sennheiser-Mikrofonen gearbeitet und wechselte 2014 während seiner laufenden USA-Tour zu Digital 9000. Seitdem nutzt er das Mikrofonsystem für Vocals, Loop Vocals und Gitarre.

„Vier Jahre lang haben wir bei Eds Gitarre mit Kabel und DI-Box gearbeitet, weil ich einfach kein Drahtlossystem finden konnte, das uns klanglich zufriedenstellte“, erklärt Marsh. „Als wir zum ersten Mal das 9000er System ausprobiert haben, war das der transparenteste Sound, den wir jemals gehört hatten. Eigentlich sollten wir das System nur kurz während eines Soundchecks testen, aber Ed und ich beschlossen einfach, es noch am gleichen Abend für das Konzert einzusetzen. Und seitdem arbeiten wir damit.“

Vier Mikrofonkanäle sind für Ed Sheerans Akustikgitarren reserviert, ein Kanal für die E-Gitarre und drei für Gesang – Main Vocals, Loop Vocals sowie ein Ersatzmikrofon.

„Für die Loop Vocals benutze ich eine Supernierenkapsel MMD 945“, erklärt Chris Marsh. „Da dieser Gesang während der Songs ständig wiederholt wird, möchte ich nicht riskieren, dass es zu viele Hintergrundgeräusche gibt. Deshalb ist die enge Charakteristik der 945 ideal.“

„Für Eds Main Vocals benutze ich die MD 9235, eine dynamische Nierenkapsel, die sehr detailreich aufnimmt. Sehr wichtig ist, dass die Kapsel einiges wegstecken kann und es nichts ausmacht, wenn man die Kapsel mit der Hand umschließt, was Ed gern tut. Für das drahtlose Monitoring benutze ich ein Sennheiser 2050. Das System ist sehr robust, das ist Ed besonders wichtig.“

„Sennheiser arbeitet schon lange mit Chris und Ed zusammen“, sagt Jack Drury, Artist Relations Manager bei Sennheiser. „Wir freuen uns sehr, dass sich Digital 9000 in puncto Performance und Robustheit als die perfekte Wahl für ihn und seine anspruchsvollen Touren erwiesen hat.“

„Sennheiser unterstützt uns sehr“, fügt Chris Marsh hinzu. „Manchmal konnten wir unser Equipment nicht verschicken oder sind nur für einen einzigen Auftritt eingeflogen. Jedesmal haben sie dafür gesorgt, dass wir alles, was wir brauchten, vor Ort hatten und standen uns rund um die Uhr für technische Unterstützung zur Verfügung.“





Ansprechpartner


Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026
[email protected]



Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.