13.10.2014 Wedemark

Feierliche Eröffnung der Sennheiser-Betriebskindertagesstätte „Ohrwürmchen“

Audiospezialist Sennheiser feierte am Freitag mit rund 80 Gästen die offizielle Eröffnung der Betriebs-Kita „Ohrwürmchen“ in Wennebostel. Jetzt ist die Eingewöhnungsphase für die ersten Kinder abgeschlossen und CEO Dr. Andreas Sennheiser übergab die Kindestagesstätte im Rahmen eines Festakts an die Leiterin Ilka Haßkerl.

Bei den Feierlichkeiten im „Ohrwürmchen“ waren unter anderem der Bürgermeister der Wedemark, Helge Zychlinski, Ortsbürgermeister Hans-Joachim von Einem, Monika Stier, Mitglied der Geschäftsführung der Trägergesellschaft Impuls Soziales Management, Architekt Dirk Höhlich, die betreuten Kinder und ihre Familien sowie Anwohner und interessierte Eltern anwesend.

In einer Ansprache wandte sich Dr. Andreas Sennheiser an die Gäste und betonte die Bedeutung der eigenen Betriebs-Kita: „Wir wollen unsere Mitarbeiter dabei unterstützen, Beruf und Privatleben gut miteinander vereinbaren zu können. Das fördert die individuelle Ausgeglichenheit, trägt zu einem guten Betriebsklima bei und wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens aus. Mit dem Ohrwürmchen bieten wir unseren Mitarbeitern deshalb eine Kita, die nah am Arbeitsplatz liegt und Eltern das gute Gefühl vermittelt, dass ihre Kinder in den besten Händen sind.“ Mit der Eröffnung sei ein lang gehegter Wunsch seiner Eltern Marlys und Jörg Sennheiser in Erfüllung gegangen, so der CEO.

Positives Fazit
Die im Juli 2014 nach achtmonatiger Bauzeit fertiggestellte Kindertagesstätte bietet Platz für zwei Gruppen mit insgesamt 30 Kindern im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren. Im August bezog die erste Gruppe mit acht Kindern im Alter ihr Quartier im 380 m² großen Neubau, ein neuntes Kind kommt im November hinzu. Eine zweite Kindergruppe startet dann im zweiten Quartal 2015.

Das erste Fazit nach knapp drei Monaten fällt positiv aus: „Ich bin sehr froh, dass es die Sennheiser-Betriebskita gibt, denn in Hannover haben wir keinen Krippenplatz für unseren Sohn bekommen“, sagt Johanna Raspe, Market Research Manager bei Sennheiser. „Außerdem ist es gut zu wissen, dass mein Kind ganz in meiner Nähe ist.“.

Neben den Kindern der Mitarbeiter werden auch externe Kinder in die Kita aufgenommen. Um möglichst vielen Familien einen Platz anbieten zu können, arbeitet Sennheiser eng mit der Gemeinde Wedemark zusammen.

Betreiber der Kita ist die Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG. Das Unternehmen aus Kassel ist als Träger auch für das pädagogische Konzept verantwortlich, das sich am Ansatz der Kinderärztin Emmi Pikler orientiert: Dabei werden insbesondere das individuelle Lerntempo und die persönlichen Interessen eines jeden Kindes berücksichtigt.

Nach dem offiziellen Festakt nutzten die geladenen Gäste und interessierte Eltern und Anwohner die Gelegenheit, sich die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte anzusehen.


Downloads

Globale Kontakte

Mareike Oer
Corporate
Tel: +49 5130 600 1719


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.