14.02.2013 Los Angeles, California

Grammy-reife Performance: Weltklasse-Stars vertrauen auf Sennheiser

Bruno Mars, Sting, Zac Brown und Miranda Lambert – sie alle gehören zu den Garanten für eine perfekte Bühnenshow. Davon konnten sich Musikfans bei der diesjährigen Grammy-Gala in Los Angeles überzeugen. Und noch etwas hatten die Künstler der diesjährigen Live-Acts gemeinsam: Sie vertrauten der Drahtlostechnik von Audiospezialist Sennheiser.

Wie schon in den Vorjahren durfte sich das Publikum bei der 55. Grammy-Verleihung über zahlreiche, hochkarätige Live-Auftritte freuen. Zu den bewegendsten Momenten zählte die Hommage an Bob Marley, bei der Bruno Mars gemeinsam mit Rihanna, Sting sowie Damian und Ziggy Marley Reggae-Klassiker wie „Locked out of heaven“, „Walking on the moon“ und „Could you be loved“ interpretierte. Der R&B-Star sang mit einem Sennheiser-Handsender SKM 2000, kombiniert mit der Kapsel MMD 945-1. Auch Sting setzte auf Sennheiser und nutzte für seine stimmgewaltige Performance das SKM 5200-II mit der Neumann-Supernierenkapsel KK 105 S.

2000er-Mikrofone für Bruno Mars und Miranda Lambert
„Die Entscheidung, Bruno mit einem SKM 2000/MMD 945 auszustatten, habe ich gemeinsam mit dem FoH-Techniker getroffen“, sagt James Berry, Monitormann für den US-Künstler. „Wir haben im Vorfeld diverse Mikrofone getestet. Mit dieser Kombination klingt seine Stimme fantastisch – sowohl für sein eigenes IEM als auch fürs Publikum.“ Rund 30 Kanäle nutzt Berry für Mikrofone und In-Ears: „Das Monitorsystem der 2000er Serie ist absolut zuverlässig und hört sich einfach großartig an. Es ist seit vielen Jahren mein Favorit.“

Mit einem Medley ihrer Hits „Over you“ und „Home“ begeisterten Miranda Lambert und Dierks Bentley sämtliche Country-Fans. Monitormann Chris Newsom: „Mirandas Mikrofon habe ich zusammen mit FoH-Engineer Jason Macalik ausgewählt. Ein Mikrofon muss perfekt zur Stimme des Künstlers passen, deswegen fiel unsere Wahl auf die Kombination aus SKM 2000 und der Kapsel MMD 935-1. Mirandas Stimme klingt damit sehr weich und voll – genau, wie wir sie haben wollen.“ Newsom und sein Team verlassen sich komplett auf Sennheiser: Zu sechs Handsendern SKM 2000/ MMD 935-1 und Doppelempfängern EM 2050 kommen ew 300 G3 IEM Monitorsysteme, die zwölf Stereomixe bereitstellen.

Musikabmischung und Frequenzkoordination
John Harris mischt bereits seit 20 Jahren die Musik für die Grammy-Verleihung ab und unterstreicht, wie wichtig die Audioqualität für dieses Event ist: „Das ist die einzige Show, bei der meine Kunden ausnahmslos Profis im Musikgeschäft sind –daher gibt es nichts Wichtigeres als den Sound! Bei Brunos und Mirandas Auftritt hat mich der starke Sound fast schon angesprungen. Die Mikros passten einfach großartig zu den Künstlern.“

Auch HF-Koordinator Dave Bellamy von Soundtronics, der schon bei 15 Grammy-Veranstaltungen dabei war, vertraute auf Drahtlostechnik von Sennheiser. „Bei der Show kamen neun Doppelempfänger EM 3732-II zum Einsatz“, so der HF-Spezialist. „Die funktionieren einfach großartig; die Übertragung ist absolut zuverlässig. Das ist umso wichtiger, als das nutzbare Frequenzspektrum immer kleiner wird, dort aber mehr Drahtlostechnik sendet als jemals zuvor.“

evolution-Serie für die Backline
Auch drahtgebundene evolution-Mikrofone sorgten bei der Grammy-Gala für den perfekten Live-Sound. Für die Background-Vocals wurden zwanzig e 935 verwendet. Dreißig e 602-II übertrugen den Punch von Kickdrums und Standtoms, während die Hängetoms von insgesamt zwanzig e 904 abgenommen wurden. An den Gitarrenverstärkern kamen zehn e 906 zum Einsatz. John Harris ist ein besonderer Fan des e 602: „Ein fantastisch gebautes Mikrofon! Ich kann es einfach an die Trommel stellen und dort macht es schon das, was ich will, bevor ich überhaupt einen einzigen Regler angefasst habe. Es hat Biss und Attack, besonders bei den ganz tiefen und den höheren Frequenzen.“

Von Sennheiser ist John Harris aber auch noch in einer anderen Hinsicht überzeugt: „Sennheiser kümmert sich um seine Produkte, und jemanden wie ihren Artist-Relations-Manager Tim Moore direkt vor Ort zu haben, ist einfach großartig.“


Downloads

Ansprechpartner

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.