07.02.2017 Amsterdam/Wedemark

Mit dem Sennheiser Control Cockpit die Kontrolle übernehmen

Audiospezialist Sennheiser präsentiert eine neue, leistungsstärkere Version seiner Control Cockpit Software Suite: Die Software, welche im Webbrowser auf allen Smartphones Tablets und Laptops verfügbar ist, vereinfacht die Bedienung und Einrichtung aller SpeechLine Digital Wireless-Produkte. Nach einer grundlegenden Überarbeitung bietet die Control Cockpit Software eine neue, leistungsfähige Benachrichtigungsfunktion, die es dem Anwender noch einfacher macht, selbst mehrere hundert SpeechLine-Geräte zu verwalten, mögliche Probleme zu identifizieren und diese zu verhindern. Die neuste Version 1.1.0 ist außerdem in lokalisierten Sprachversionen auf Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch erhältlich.

Freesize thumb speechline digital wireless control cockpit sennheiser
Download Bilddaten

Das Sennheiser Control Cockpit ist die zentrale Software für die Steuerung, Wartung und Kontrolle des gesamten SpeechLine Digital Wireless Systems – der ersten speziell für Sprachanwendungen entwickelten, digitalen, drahtlosen Mikrofonlösung. Das Control Cockpit ist leicht zu bedienen, effizient und bietet dem Anwender eine Netzwerk-basierte Bedienoberfläche, das sogenannte Dashboard, mit Möglichkeiten zur Fernsteuerung – und das auf jeder Plattform – einfach über den Browser. In Echtzeit bietet die Software einen vollständigen Überblick über alle Netzwerkfunktionen der SpeechLine Digital Wireless Geräte, stellt Statusinformationen auf einen Blick zur Verfügung und vereinfacht mit der „Bulk Editing“-Funktion die Einstellungen für ein- oder mehrere Geräte gleichzeitig.

Die neue Version des Control Cockpits führt eine komplett neue Struktur für Benachrichtigungen ein, mit der beispielsweise der Batteriestatus der SpeechLine Digital Wireless-Geräte noch einfacher verwaltet werden kann. Das System unterstützt das netzwerkfähige Ladegerät CHG 4N und gibt Auskunft über den Ladestand aller Mikrofone – selbst bei Geräten, die gerade nicht verwendet werden. Zusätzlich ist die neue Software kompatibel mit allen Produkten des wachsenden SpeechLine Digital Wireless-Portfolios, darunter die neuen Schwanenhalsmikrofone SL Tablestand 133-S DW und das SL Tablestand 153-S DW für Podiumsdiskussionen, Reden und Vorlesungen sowie für Ad-Hoc-Pressekonferenzen. Auch das neue drahtlose Grenzflächentischmikrofon SL Boundary 114-S DW kann über die Control Cockpit Software gesteuert werden.

Sennheiser hat die Bedienung des Control Cockpits durch zusätzliche Anwendungen weiter vereinfacht: So kann der Nutzer mithilfe des neuen Event-Logs zurückliegende Systemmeldungen und Warnungen einsehen. Bei neuen Updates erhält er zudem eine Benachrichtigung und wird beim Installationsprozess durch den Update-Assistenten unterstützt. Die Updates lassen sich auch deshalb besonders einfach durchführen, weil sie keine Admin-Rechte erfordern. Fortgeschrittene Anwender profitieren vom neuen „Custom“-Reiter im Geräteüberblick, mit dem das Dashboard individuell angepasst werden kann. So zeigt es immer genau die Informationen an, die für den Anwender wichtig sind, darunter den Ladestand des Akkus, die Firmware-Version, den Funksynchronisierungsstatus oder die IP-Adressen der verbundenen Geräte.

Control Cockpit Version 1.1 steht zum Download verfügbar unter:
http://de-de.sennheiser.com/speechline-digital-wireless-control-cockpit-software




ANSPRECHPARTNER


Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026
[email protected]


Downloads

Download Bilddaten

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.