07.02.2017 Wedemark

Transformation und internationale Kooperation

Audio-Spezialist Sennheiser unterstützt mit passender Geräte-Strategie

Betriebliche Transformationsprozesse und eine globalere Ausrichtung von Unternehmen benötigen die richtige Geräte-Strategie – Andy Niemann, Director of Business Communication bei Sennheiser, erklärt wie moderne Technologie Kommunikation- und Kollaboration fördern kann.

Ob es der Wechsel zu einer neuen Büroumgebung ist, eine Neuordnung der Standorte oder die Einführung einer neuen UC-Infrastruktur – Unternehmen, die Transformationsprozesse durchleben oder hin zu einer globalen Unternehmensstruktur expandieren, erleben täglich Herausforderungen in ihren Arbeitsprozessen.

„Die richtige Mischung aus Kommunikationsgeräten kann sehr zum Erfolg einer Reorganisation beitragen”, so Andy Niemann. „Grundsätzlich kann man sagen, dass jede Transformation auch eine große Chance bietet, Prozesse und die interne Aufstellung zu optimieren. Die Geräte-Strategie eines Unternehmens spielt dabei eine absolute Schlüsselrolle.“

„Überall dort im Unternehmen wo eine größere Veränderung der Infrastruktur geplant ist, gilt es zu evaluieren, ob die aktuelle Gerätestrategie von ihrer Struktur optimal auf die neuen Bedingungen abgestimmt ist“, erklärt Niemann. „In den allermeisten Fällen kann neue, zukunftssicherere Ausrüstung neue Geschäftsgelegenheiten eröffnen und die Zusammenarbeit und Produktivität der Mitarbeiter zusätzlich steigern.“

„Wenn eine Firma beispielsweise einen neuen Standort eröffnet, kann eine hochqualitative, mobile Ausrüstung für Online-Meetings, wie etwa TeamConnect Wireless von Sennheiser, die Kooperation zwischen den Standorten signifikant verbessern. Mit einer solchen Lösung können Meetings mit bis zu 24 Teilnehmern ad-hoc aufgesetzt werden.“

Andere Herausforderungen wie zum Beispiel Platzmangel in Büros können ebenfalls mit technischen Geräten gelöst werden: „Als mobile Lösung kann TeamConnect Wireless jeden Raum innerhalb von Sekunden in einen Konferenzraum verwandeln“, sagt Niemann.

„Die richtige Geräte-Strategie macht den Transformationsprozess nicht nur einfacher, sondern bietet auch grundlegend neue Möglichkeiten für Kooperationen am Arbeitsplatz. Es gibt nur eine grundlegende Regel: Alle Benutzeroberflächen in einer Büroumgebung müssen so einfach wie möglich ausgelegt sein – schließlich soll Technologie es uns ermöglichen, unsere Ziele so schnell wie möglich zu erreichen.“




ANSPRECHPARTNER


Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026
[email protected]


Downloads

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.