27.08.2013 Hannover / Mannheim

KH 310 A für die perfekte Mischung

In den Schallschmiede Studios haben Mathias Grosch und Benedikt Maile Xavier Naidoos aktuelles Nr.1 Erfolgsalbum „Bei meiner Seele“ gemischt – vollständig „in the box“ mit nachgeschalteter analoger Summierung. „Auf dem Album-Cover ist nicht vermerkt, welcher Titel von wem gemischt wurde“, sagt Grosch, und Benedikt Maile ergänzt: „Lustigerweise war es sogar so, dass selbst der Mastering-Ingenieur nicht mit letzter Sicherheit sagen konnte, wer welchen Song gemischt hat! Ich glaube, es liegt daran, dass Mathias und ich eine sehr ähnliche Denkweise haben und auch in puncto Geschmack bei der Mischung übereinstimmen.“

Erst kürzlich hat Benedikt Maile zwei Neumann KH 310 A erworben, die bei der Mischung des aktuellen Naidoo-Albums Verwendung fanden. Der Toningenieur äußert sich begeistert: „Ich sitze den ganzen Tag im Studio und höre Musik – unter solchen Gegebenheiten ist es natürlich gut, Boxen zu besitzen, auf denen man gut arbeiten und sämtliche Details hören kann. Ich habe diverse Markenlautsprecher ausprobiert, die in mein Budget passten – dabei habe ich festgestellt, dass viele Boxen einfach nicht meiner Art zu hören entsprechen. Bei den Neumann KH 310 A habe ich dagegen den Eindruck, dass sie perfekt zu mir passen: Ich stelle mir ein Klangbild vor, mische auf diesen Boxen, und wenn ich mir das Ganze später Zuhause oder im Auto anhöre, funktioniert die Mischung genauso perfekt wie im Studio! Die Neumänner sind richtig toll – ich kann acht Stunden mit ihnen arbeiten, ohne dass meine Ohren ermüden. Die Boxen lösen prima auf und machen insgesamt jenseits aller technischen Vorzüge auch noch richtig Spaß beim Hören!“

Produziert wurde „Bei meiner Seele“ von Julius Kalmbacher, der den im gleichen Haus arbeitenden Mixspezialisten Wave-Files sowie komplette DAW-Songs zur Verfügung stellte. „Die Mischung ist teilweise parallel zu den Aufnahmen entstanden“, verrät Mathias Grosch. „Wenn wir beim Mixdown gemerkt haben, dass uns bei einem bestimmten Titel etwas fehlt, haben wir von Julius und Xavier weitere Spuren erhalten.“

Der Tontechniker lüftet ein weiteres Geheimnis: „Xavier hat seine Parts im Regieraum ohne Kopfhörer bei laufender Musik eingesungen. Entsprechend war auf den Gesangsspuren das Playback mehr oder weniger deutlich zu hören, was unter rein tontechnischen Aspekten zwar nicht ideal ist, Xaviers Performance aber gefühlt noch näher und emotionaler machte! Xavier hat zum Singen ein Neumann BCM 104 verwendet, das er mitunter sogar in der Hand gehalten hat. Für ihn war ein solcher Aufnahmeprozess eine neue, durchweg aber wohl angenehme Erfahrung – so gänzlich ohne Trennung zwischen Aufnahme- und Regieraum.“

Weitere Informationen unter: www.schallschmiede.de


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.