27.07.2011 Tecklenburg/Hannover

LTE spielt keine Rolle bei den Freilichtspielen Tecklenburg - „Crazy for You“ Musical-Premiere ist “DD ready” dank Sennheiser

Eine grandiose Musical-Premiere konnten weit über 2.000 Gäste am 25. Juni 2011 erleben: „Crazy for You“ begeisterte auf der Freilichtbühne Tecklenburg mit einer lebhaften Inszenierung und Funkmikrofontechnik von Sennheiser.

„Crazy for You“ von Gershwin gilt als Gute-Laune-Musical: Zentraler Protagonist ist der New Yorker Bankierssohn Bobby Child, der als Geldeintreiber in den Wilden Westen geschickt wird, obwohl er im Grunde seines Herzens eine Broadway-Karriere als Sänger und Tänzer anstrebt. Am Ziel seiner Reise angekommen, entdeckt er in einer Kleinstadt namens Deadrock ein verlassenes Theater, das er nach allerlei Wirrungen erfolgreich in eine zeitgemäße Show-Location umwandelt.

Für eine störungsfreie Zukunft – „DD ready“-Systeme von Sennheiser

Die Freilichtbühne Tecklenburg ist mit mehr als 2.300 Sitzplätzen das größte Freilicht-Musiktheater Deutschlands. Beheimatet ist die Bühne in einer Burgruine südwestlich von Osnabrück. Auf dem Programm stehen während des Sommers meist Musicals und Operetten sowie Theateraufführungen unterschiedlicher Couleur. Die städtischen Zuschüsse sind marginal, und die Bühne trägt sich als kommerziell ausgerichteter Betrieb in erster Linie selbst.

Obwohl LTE in Tecklenburg derzeit noch nicht verfügbar ist, finden offenkundig bereits LTE-Testläufe statt: „Es gibt hier derzeit schon massive Störungen!“, berichtet Dieter Basner, Technischer Leiter der Freilichtbühne. „Ich empfange mittlerweile neben DVB-T-Signalen aus Holland und dem Ruhrgebiet auch LTE bei Frequenzscans wird klar, dass in der Region bereits mit diversen Trägern experimentiert wird. In etwa sechs Kilometern Entfernung befindet sich ein Sendemast am Kraftwerk Ibbenbüren. Die Hobbytheater dort in der Nähe haben mir bereits über heftige Störungen berichtet.“

Dass Basner trotzdem entspannt wirkt, liegt nicht zuletzt am neuen Sennheiser-Drahtlossystem der Spielstätte. Das bisher vorhandene Drahtlossystem wurde im Frequenzbereich 838 bis 862 MHz betrieben, der aufgrund der LTE-Störung nur noch bedingt nutzbar ist. „Für die aktuelle Saison haben wir unser Drahtlos-Setup mit Gedanken an die bevorstehende LTE-Einführung komplett erneuert“, berichtet Dieter Basner und verweist nicht ohne Stolz auf ein mannshohes 19“-Rack neben dem FOH-Pult, dass 16 Doppelempfänger des Typs EM 3732-II beherbergt.

Mikrofonierung

Alle Darsteller mit Sing- oder Sprechrollen werden in Tecklenburg mit Lavaliermikrofonen MKE 1 und MKE 2 Gold an 32 Taschensendern SK 5212-II ausgerüstet. „Die Mikrofone werden an der Wange befestigt, sodass wir ausreichend Headroom vor Feedback haben“, erläutert Dieter Basner. Acht Handsender SKM 5200-II mit Neumann-Kapsel KK 105 S kommen in Tecklenburg für Galaveranstaltungen sowie als Spares zum Einsatz. Bei „Crazy for You“ sind 30 der insgesamt 32 vorhandenen Strecken aktiv. Geliefert wurde das umfangreiche Drahtlossystem durch Musik Produktiv aus Ibbenbüren.

Oldies but Goldies

Auch die drahtgebunden Mikrofone in Tecklenburg stammen größtenteils aus dem Portfolio von Sennheiser: Das große Orchester spielt sämtliche Titel live und nutzt dabei neben aktuellen Sennheiser-Modellen auch bewährte Klassiker wie das MD 421 und das MD 441. Dieter Basner zeigt sich von deren Klangeigenschaften begeistert. Das Schlagzeug ist überwiegend mit Mikrofonen aus der evolution 900er-Serie bestückt; zum Zuge kommen unter anderem ein e 902 in der Bassdrum, ein e 905 an der Snare und drei e 904 an den Toms. Das Vibraphon wird mit einem e 914 abgenommen, die Pauken sind mit e 904-Modellen mikrofoniert. Die Signale der Violinen werden mit drei MKE 2 samt Speiseadaptern übertragen, die Holzbläser sind durchweg mit MD 421 und MD 441 versehen. Für den Klang von Trompeten (e 906), Posaunen (MD 421) und Tuba (MD 421) vertraut man in Tecklenburg ebenfalls auf Produkte von Sennheiser.

Broadway auf der Burg

Viel Tanz, viel Spaß und seit Langem mal ein Musical, bei dem niemand stirbt!“, fasst Dieter Basner das lebhaft inszenierte Stück zusammen. Die Premiere fand am 25. Juni bei Dauerregen statt, was die Spielfreude der Darsteller jedoch keineswegs trübte: „Das Ensemble wurde vom Publikum getragen“, kommentierte Intendant Radulf Beuleke nach der Aufführung sichtlich zufrieden, und in der Tat fielen die Zuschauerreaktionen begeistert aus. Dass die Aufführungen in Tecklenburg den Herausforderungen erfolgreich trotzen, ist dabei neben der großartigen Ensemble-Leistung auch ein klein wenig der verlässlichen Technik von Sennheiser zuzuschreiben.

Über „DD ready“

„DD ready“ ist das Qualitätssiegel für zukunftssichere Funkanlagen. Außerdem steht es für das Versprechen der Marke Sennheiser, für jede drahtlose Audioanwendung Premium-Service und erstklassige Beratung nach den Erfordernissen der aktuellen Gesetzeslage zu liefern. Weitere Informationen zu „DD ready“ und der Digitalen Dividende finden Sie im Internet unter www.sennheiser.de/ddready


Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275