12.04.2011 Wedemark

MK 4 mit m.i.p.a.-Award ausgezeichnet

Auf der prolight+sound ist das Sennheiser-Großmembranmikrofon MK 4 mit dem m.i.p.a.-Award 2011 in der Kategorie Studiomikrofone ausgezeichnet worden. Für Sennheiser nahmen Paul Whiting, President of Sales, und Produktmanager Sebastian Schmitz den Preis entgegen. Zur zwölften Ausgabe des m.i.p.a. hatten mehr als 100 Musik- und Audiomagazine aus aller Welt über die besten Instrumente und Audiogeräte abgestimmt.

Der „Musikmesse International Press Award“ wird von der Messe Frankfurt und dem MM-Musik-Media-Verlag veranstaltet. Am 7. April stand die zwölfte Verleihung an – eine Erfolgsgeschichte für die Organisatoren, die mehrere Hundert internationale Hersteller und Vertriebsgesellschaften zur Veranstaltung begrüßen konnten und sich inzwischen auf das Votum von 115 Magazinen weltweit verlassen können.

Mit dem MK 4 wird Sennheisers erstes Großmembran-Kondensatormikrofon mit seitlicher Einsprache ausgezeichnet. Das in Deutschland gefertigte Nierenmikrofon konzentriert sich ganz auf die wesentlichen Elemente eines guten Studiomikrofons und kann so zu einem attraktiven Preis angeboten werden.

In der Vergangenheit war Sennheiser bereits für das umschaltbare Echtkondensatormikrofon e 965 als bestes Live-Mikrofon (2009) sowie für die MKH 8000er Serie (2008) und die evolution 900er Serie (2007) als beste Live-Mikrofone ausgezeichnet worden. 2006 ging der m.i.p.a. Lifetime Achievement Award an Prof. Dr. Fritz Sennheiser; gleichzeitig gewann das Sennheiser/Neumann SKM 5200/KK 105 S in der Kategorie Live-Mikrofon. 2005 wurden die Mikrofone der evolution 900er Serie als beste Drum-Mikrofone gewählt, während das Sennheiser/Neumann-Funkmikrofon SKM 5000 N/KK 105 S in den Jahren 2004 und 2003 als bestes Live-Mikrofon siegte.


Ansprechpartner

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275