11.07.2012 Wedemark

Morten Harket: Comeback mit Sennheiser

18 Monate nach dem Ende der legendären norwegischen Popband a-ha feiert Frontmann Morten Harket sein Comeback als Solokünstler. Mit „Out of My Hands“, seinem fünften Soloalbum, ist er gerade auf Welttournee und spielt Konzerte in Weißrussland, Belgien, Frankreich, Russland, der Schweiz, Großbritannien und seiner Heimat Norwegen – bevor es im Herbst nach Südafrika geht. Auf seiner Welttournee vertraut Morten Harket auf Mikrofontechnik und Monitorsysteme von Sennheiser.

„Das Wichtigste für Morten – und für viele andere Künstler – ist Konstanz in Sachen Technik“, erklärt James Maillardet, Morten Harkets Production Manager. „Wenn wir uns einmal für ein System entschieden haben, wollen wir damit möglichst auf der ganzen Tour arbeiten, egal, wo wir sind. Dass wir einen ganzen Satz an Sennheiser-Mikrofonen und ein IEM-System dabei haben, sorgt für die Konstanz bei der Technik, die Morten sich wünscht.“

Auf seiner aktuellen Welttournee steht Morten Harket mit dem Sennheiser-Handsender SKM 5200-II mit Neumann-Kapsel KK 105 S auf der Bühne; für die Backing Vocals wird das Gesangsmikrofon e 935 verwendet. Die Gitarren werden mit vier Kondensatormikrofonen MK 4 abgenommen, und an den Drums kommen die evolution-Mikrofone e 901, e 902, e 904 und e 914 zum Einsatz. Das Monitoring übernehmen sechs ew 300 IEM G2 Systeme.

„Diese Mikrofonierung habe ich schon bei den Touren von a-ha zusammen mit FOH-Engineer Sherif El Barbari verwendet“, berichtet Smith, der mit Morten Harket seit Jahren zusammenarbeitet. „Auf Mortens Tour haben wir alles genauso gemacht wie bei den letzten Touren von a-ha. Der einzige Unterschied ist, dass wir jetzt für die Gitarren das MK 4 verwenden. Die Gesangskapsel KK 105 S passt perfekt zu Morten. Das Mikro bringt die feinen Nuancen in seiner Stimme perfekt zur Geltung, ohne dabei an Fülle zu verlieren.“

„Die KK 105 S ist für Morten optimal“, bestätigt FOH-Engineer Gerard Albo, der neu in Morten Harkets Audioteam ist. „Normalerweise arbeite ich mit der Kapsel des e 935. Die habe ich zum Beispiel bei den Touren von Amy Winehouse, Anastacia und Corinne Bailey Rae verwendet. Ich bin bei Live-Auftritten immer vorsichtig mit Kondensatormikrofonen gewesen, da sie für mich zu hell klangen und zu offen waren für die anderen Schallquellen auf der Bühne. Aber ich bin absolut beeindruckt vom vollen, klaren und konsistenten Klang der KK 105. Morten hat so eine wunderbare, kraftvolle Stimme und eine so tolle Gesangstechnik – das passt einfach perfekt zusammen.“

Ebenso begeistert zeigt sich das Audio-Team von den drahtgebundenen Instrumentenmikrofonen auf der Bühne. „Die kabelgebundenen Mikrofone sind hervorragend und haben sehr saubere, weiche Charakteristiken, da müssen wir kaum EQ draufgeben“, berichtet Kursten Smith. „Das e 902 und das e 904 klingen einfach fett. Sie liefern einen hervorragenden Sound an den Kicks und Toms. Die e 914er klingen super an den Overheads und erzeugen dort einen weichen und zugleich detaillierten Sound“, erklärt Gerard Albo und fügt hinzu: „Ich habe auf Tour zum Abhören immer meinen eigenen HD 25-Kopfhörer dabei. Den verwende ich seit 12 Jahren beim Mischen von Konzerten und Live-Übertragungen – ohne geht’s nicht.”

Sennheiser wird nicht nur für seine Produkte, sondern auch für den Support geschätzt. „Die Unterstützung ist fantastisch“, berichtet Kursten Smith. „Wenn ich Fragen oder Probleme habe, bekomme ich von Pierre Morant, dem Global Relations Manager EMEA, sofort eine Antwort.“

„Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass Sennheiser auf Tour für uns da ist“, ergänzt James Maillardet. „Wenn Morten neue Mikrofone oder Kapseln ausprobieren möchte, macht Sennheiser das umgehend möglich.“


Downloads

Ansprechpartner

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.