06.12.2013 Marlow/Amsterdam

MTV European Music Awards mit Sennheiser Digital 9000

In diesem Jahr kamen die MTV European Music Awards aus Amsterdam: Der Ziggo Dome hieß am 10. November Popgrößen wie Eminem und Bruno Mars willkommen, moderiert wurde das live übertragene Mega-Event von Redfoo. Sein Debut bei den EMAs gab Sennheisers Funkmikrofonsystem Digital 9000, das inmitten des Musikspektakels für eine leise Revolution sorgte.

Auftritte von Eminem, Miley Cyrus, Bruno Mars, Icona Pop, Katy Perry und den Kings of Leon machten die MTV European Music Awards zu einem musikalischen Highlight. Die Künstler setzten für ihr In-Ear-Monitoring auf Systeme der Sennheiser 2000er Serie; als Mikrofone kamen SKM 5200, SKM 2000 und – bei den Kings of Leon – drahtgebundene MD 431 zum Einsatz.

Sound-Design: Derrick Zieba
Der Sound-Designer der Show, Derrick Zieba, stand vor zwei großen Herausforderungen: Zum einen wurde eine große Anzahl von Funkkanälen benötigt, zum anderen befand sich das Podium, auf dem die Awards überreicht werden sollten, nicht etwa auf oder neben der Bühne, sondern am anderen Ende des Ziggo Domes.

„Es wird immer schwieriger, Frequenzen im UHF-Spektrum zu koordinieren“, erläutert Zieba. „Für die vielen Liveauftritte bei den EMAs benötigen wir immer mehr drahtlose Mikrofone, In-Ear-Monitorsysteme und Gitarrensender. Zusammen mit den Funkmikrofonen und den In-Ears für die Laudatoren und die Preisträger lagen wir bei weit mehr als 100 Kanälen. Es ist ein Riesenaufwand, für alle diese Frequenzen genug freies Spektrum zu finden und die gesamte Halle zuverlässig abzudecken.“

Digital 9000 für das Podium
Um die bestmögliche Übertragung und höchste Audioqualität zu gewährleisten, setzte Zieba für den Gastgeber Redfoo, die Laudatoren und die Gewinner Mikrofone der Sennheiser-Serie Digital 9000 ein. Die Handsender SKM 9000 wurden mit Mikrofonköpfen ME 9004 (Niere) kombiniert; ein Paar aktiver Antennen AD 9000 deckte die komplette Halle ab und speiste die Signale in die Achtkanal-Empfänger EM 9046 ein.

Da die Awards live übertragen wurden, war die absolute Zuverlässigkeit des Equipments ein Muss. Umso erfreuter war das Audioteam, dass die mit Lithium-Ionen-Akkus betriebenen SKM 9000 die Restlaufzeit in Stunden und Minuten angaben.

Leise Revolution
Derrick Zieba: „Mit Digital 9000 für unsere Laudatoren und Preisträger hatten wir eine absolut robuste Signalübertragung vom Podium und eine herausragende Soundqualität – vollkommen ohne Handhabungsgeräusche.“

Die ME-Mikrofonköpfe der 9000er Serie übertragen praktisch keine Handhabungs–geräusche, denn spezielle Gummihalterungen oberhalb und unterhalb der Kapsel wirken wie eine kleine Mikrofonspinne. Ein weiteres Element der „leisen Revolution“ ist die Rauschfreiheit des digitalen Funksystems.

Um Derrick Ziebas HF-Manager Sapna Patel bei Bedarf zur Seite zu stehen, waren Mark Saunders und Andrew Lillywhite von Sennheiser UK vor Ort: „Bei einem temporeichen Fernsehevent wie den MTV EMAs braucht man robuste und zuverlässige Funksysteme“, erklärt Zieba. „Schon allein aus diesem Grund haben wir uns für Sennheiser entschieden. Wie erwartet hat die gesamte drahtlose Ausstattung einwandfrei funktioniert, und wenn doch einmal ein Problem aufgetaucht ist, waren Mark und Andrew sofort zur Stelle, um es zu lösen. Mit ihrer Hilfe konnten wir den ganzen Abend über eine störungsfreie Übertragung gewährleisten. Einen besseren Service gibt es nicht!“


Downloads

Ansprechpartner

Maik Robbe

Tel: +44 (0) 7393 462484

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.