07.11.2012 Hannover

Sennheiser auf der 27. Tonmeistertagung: The Pursuit of Perfect Sound

Auf der 27. Tonmeistertagung, die vom 22. bis 25. November 2012 im Congress-Centrum Nord der Messe Köln stattfindet, präsentiert Sennheiser zukunftsweisende Lösungen für die Ton- und Veranstaltungstechnik. Dazu wartet der Audiospezialist mit zwei Produktneuheiten auf: dem digitalen Drahtlossystem Digital 9000 und dem MKH 8090 mit breiter Nierencharakteristik. In ergänzenden Vorträgen informieren die Experten von Sennheiser unter anderem über die Digitale Dividende und die damit einhergehenden Herausforderungen für Tonschaffende. Darüber hinaus erfahren angehende Toningenieure im Live Mixing Workshop worauf es bei der Beschallung von Clubs ankommt.

Auch in diesem Jahr ist Sennheiser gemeinsam mit Georg Neumann bei der Fachausstellung vertreten. An den Ständen 1-01 bis 1-03 (Ebene 1) erhalten Fachbesucher detaillierte Produktinformationen und können mit Experten über aktuelle Branchentrends diskutieren. Dabei wird es schwerpunktmäßig um die Auswirkungen der sogenannten Digitalen Dividende gehen. Sennheiser bringt die Besucher mit Erfahrungen aus der Praxis auf den aktuellen Stand der Entwicklungen. „Der Mobilfunkstandard LTE ist inzwischen in den Großstädten angekommen und sorgt dort für neue Rahmenbedingungen in den Arbeitsbereichen von Tonschaffenden. Wir bieten gezielte Hilfe, indem wir die Ist-Situation unserer Kunden analysieren und sie auf dieser Basis mit individuell passenden Lösungen unterstützen“, sagt Ties-Christian Gerdes, Geschäftsführer Sennheiser Vertrieb und Service. Wie ein solcher Prozess aussieht, berichten Gerdes und Burkhard Hentschel von den Bühnen der Stadt Köln am 23. November ab 9:30 Uhr anhand konkreter Beispiele und Anwendungsszenarien.

Digital 9000 setzt neuen Standard
Ein Produkt, das auch in einer komplexen HF-Landschaft einwandfreie Ergebnisse liefert, ist das im September 2012 vorgestellte Digital 9000. Das digitale Drahtlossystem kann Audiosignale vollkommen unkomprimiert übertragen – artefaktfrei und mit hervorragender Dynamik. Es wurde für die Bereiche Broadcast, Theater, Musical sowie für hochwertige Live-Konzerte entwickelt. Digital 9000 umfasst den Mehrkanalempfänger EM 9046, den Handsender SKM 9000 und den Taschensender SK 9000, dazu kommt eine große Zubehörpalette. Es verfügt zudem über eine außergewöhnliche Frequenzeffizienz, die es den Anwendern ermöglicht, höchste Kanalzahlen zu realisieren. Ein weiterer Vorteil: Digital 9000 passt sich den Anforderungen und der HF-Situation vor Ort an, denn es ist mit zwei Modi ausgestattet. Der High-Definition-Modus (HD) überträgt die Audiosignale so, als würde ein drahtgebundenes Mikrofon verwendet. Dagegen ist der Long-Range-Modus (LR) ideal für schwierige Übertragungsbedingungen mit vielen Störquellen.

Studiomikrofon MKH 8090 – ideal für vielschichtige Aufnahmen
Mit dem MKH 8090 ergänzt Sennheiser die Serie seiner MKH-Studiomikrofone um ein siebtes Modell. Das neue HF-Kondensatormikrofon eignet sich dabei durch seine breite Nierencharakteristik besonders für vielschichtige Orchester-aufnahmen. Es besitzt einen erweiterten Übertragungsbereich und erzielt trotz kleiner Kapseln eine hervorragende Tiefenwiedergabe. Das MKH 8090 ist gleichermaßen als Haupt- und Stützmikrofon einsetzbar. Außerdem lässt es sich mithilfe eines optionalen Aufschraubmoduls im Handumdrehen in ein digitales Mikrofon nach AES 42-Standard (Mode 2) verwandeln.

Vortrag: In den „Ursprung des Klangs“ eintauchen
Tonschaffende, die sich für die optimale Wiedergabe klassischer Instrumente interessieren, sind eingeladen, sich am 24. November ab 10:30 Uhr über die Seminar-Roadshow „Ursprung des Klangs“ zu informieren. Dabei handelt es sich um eine erfolgreich durchgeführte Reihe von Sennheiser, Georg Neumann und LAWO/innovason, bei der Tonmeister und -ingenieure in den Manufakturen renommierter Instrumentenmacher aufzeigten, wie sich klassische Klangkörper bei Live- und Studio-Produktionen bestmöglich einfangen lassen. Marcel Babazadeh, Diplom-Tonmeister und International Sales Director bei LAWO/Innovason, und Martin Liermann, Director PPM und Sales Support von Sennheiser Vertrieb und Service, vermitteln Eindrücke und Erkenntnisse der Veranstaltungen.

Live Mixing Workshop: Der ultimative Club-Sound
Um die Beschallung von Clubs und kleinen Hallen geht es am 22. November ab 14:00 Uhr im Live Mixing Workshop, für den Sennheiser diesmal die englische Pub-Rockband „Drew Flanagan and the Blackbombers“ gewinnen konnte. Unter Anleitung von Oliver Voges, Wayne Heights Gittens und Svenja Dunkel erfahren die Teilnehmer, wie sich der Live-Sound der Musiker durch verschiedene Mikrofone und Abmischungen optimieren lässt.

Vortrag: Potenziale von 3D Audio nutzen
Die Entwicklung der Technologien 3D Audio und Auro 3D ist in den vergangenen Jahren rasant vorangeschritten. Am 24. November um 9:00 Uhr gibt der mit einem Grammy ausgezeichnete Tonmeister und Sennheiser-Experte Gregor Zielinsky in einem Workshop Einblicke in diese Klangwelten. Zudem findet am selben Tag um 16:00 Uhr unter seiner Leitung eine Gesprächsrunde statt, die unter anderem die Geschichte und den aktuellen Stand dieser Technologien skizzieren wird. Die Experten werden außerdem diskutieren, mit welchen Strategien und Produktentwicklungen die Audioindustrie die Möglichkeiten von 3D Audio in Zukunft weiter ausschöpfen kann.

Presse-„Get Together“
Journalisten lädt Sennheiser am Vorabend der Tonmeistertagung zu einem „Get Together“ ein. Beim gemütlichen Abendessen im Restaurant Belgischer Hof stehen die Mitarbeiter von Sennheiser Vertrieb und Service sowie Neumann gerne für Fragen rund um die aktuellen Produkte und Projekte zur Verfügung.

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Adresse:
Restaurant Belgischer Hof
Brüsseler Straße 54
50674 Köln

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 16. November 2012 auf www.sennheiser-sites.com/TMT zu registrieren.

Das Sennheiser-Veranstaltungsprogramm auf einen Blick:

  • Donnerstag, 22. November, 14:00 bis ca. 18:00 Uhr in der Vulkanhalle Köln (via Shuttle-Service vom Messegelände): „Live Mixing Workshop“ u.a. mit Branchenexperten wie Oliver Voges, Wayne Heights Gittens und Svenja Dunkel
    Anmeldung unter www.livemixingworkshop.de

  • Freitag, 23. November, 9:30 Uhr bis 10:00 Uhr in R4: Vortrag „Ist das reibungslose Nebeneinander von LTE und drahtlosen Mikrofonen möglich? Erfahrungen und Ausblick“, Redner: Ties-Christian Gerdes, Geschäftsführer Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG; Burkhard Hentschel, Leiter der Tontechnik an den Bühnen der Stadt Köln

  • Samstag, 24. November, 9:00 bis 10:00 Uhr in R1: Vortrag „Die Magie von 3D Audio“, Redner: Gregor Zielinsky, Diplom-Tonmeister, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

  • Samstag, 24. November, 10:30 Uhr bis 11:00 Uhr in R4: Vortrag „Ursprung des Klangs - Beschallung von Klassik Live Events - Zusammenfassung einer 6 teiligen Seminarreihe“, Redner: Marcel Babazadeh, Diplom-Tonmeister und International Sales Director bei LAWO/innovason und Martin Liermann, Director PPM und Sales Support von Sennheiser Vertrieb und Service

  • Samstag, 24. November, 16:00 bis 17:30 Uhr in R1: Roundtable „3D Audio: Aktueller Status und die Zukunft“, Gesprächsleitung: Gregor Zielinsky, Diplom-Tonmeister, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.