09.10.2012 Hannover

Sennheiser baut Headset-Angebot und Vertriebsteam aus: neue Produkt-Linie, sechs neue Mitarbeiter

Sennheiser erweitert sein Angebot an Headsets, die für Microsoft Lync optimiert sind. Das Unternehmen stellt mit zwei Headsets aus der neuen Culture-Baureihe die neuesten Produkte vor: das binaurale SC 60 USB ML und das monaurale SC 30 USB ML. Darüber hinaus verstärkt Sennheiser die Vertriebsmannschaft um sechs neue Mitarbeiter.

Der deutsche Markt für Unified-Communications-Produkte wird 2012 gegenüber 2011 um über 25 Prozent auf 373 Mio. Euro zulegen. Das haben aktuelle Untersuchungen der Experton Group ergeben. Zwischen 2012 und 2017 erwarten die Analysten darüber hinaus ein durchschnittliches jährliches Wachstum von über 15 Prozent – eine Entwicklung, die von kaum einem anderen ICT-Marktsegment erreicht wird.

Die neue Culture-Baureihe* von Sennheiser ist für Microsoft Lync optimiert, um die Produktivität in geschäftigen Arbeitsumgebungen zu verbessern. Diese neuen Headsets für Unified-Communications-Anwendungen runden das Sortiment unterhalb der kabelgebundenen Circle-Kopfhörer (SC 230 und SC 260) und der kabellosen DW-Headsets ab. Die neuen Headsets bieten Unified-Communications-Profis den Komfort und die HD-Sprachklarheit, die sie von den anderen Sennheiser-Headsets kennen, aber zu einem Preis, der den Einsatz für eine große Anzahl an Nutzern attraktiv macht. Mit der Einführung dieser Headsets, die Ende des Jahres verfügbar sein sollen, vervollständigt Sennheiser sein Portfolio an Headset-Lösungen für alle relevanten Anwendungsbereiche der Kommunikation im CCO-Umfeld.

Verstärkung für Vertrieb und Marketing
Darüber hinaus verstärkt Sennheiser das Team für Vertrieb und Marketing. Seit Juni ist Iris Wichmann als Managerin Marketing Communications für das Segment Telekommunikation an Bord. Stephanie Potthoff zeichnet sich als Product Marketing Managerin für Informationen zu Headsets für Call Center und Offices verantwortlich. Sie beide unterstützen das Team im Bereich des vertriebsunterstützenden Marketings. Im Vertrieb übernimmt Sven Carlberg als neuer Key Account Manager die Regionen Berlin, Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Schleswig-Holstein, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Regionen Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland betreut Berit Bordukat, während Heribert Steiner den Vertrieb in Bayern und Michaela Schöttle den in Baden-Württemberg verantwortet. Die neuen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ergänzen damit das bereits bestehende Vertriebsteam. „Mit den neuen Mitarbeitern stärken wir unseren Vertrieb in einem Markt mit großem Wachstumspotenzial“, sagt Stefan Grewe, Sales Director Telecommunications. „Durch die Entwicklungen der Headset-Technologie und der Lösungen für Unified Communications hat die Nachfrage stark angezogen. Sennheiser hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet neben erstklassigen Headsets für alle Anwendungen auch durch die neu geschaffene Struktur noch mehr Nähe zum Kunden und damit umfassenden Service vor Ort.“

* allgemeine Verfügbarkeit der Produkte voraussichtlich IV/2012.


Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.