23.03.2011 Hannover

Sennheiser bietet als erster Hersteller „DD ready“-Funksysteme für alle drei anmeldefreien und kostenlosen Frequenzbereiche: Mittenlücke, ISM-Band und ab sofort auch im Bereich um 1800 MHz

Mit der Erweiterung der Sennheiser ew-Serie um die Variante ew 100 G3-1G8 können jetzt auch die freigegebenen Frequenzen um 1800 MHz erstmals kostenlos und anmeldefrei genutzt werden. Das Funkmikrofonsystem ist „DD ready“ und wird auf der prolight+sound 2011 vorgestellt. Alle Fragen zur Neuverteilung der Frequenzen und zur Digitalen Dividende beantwortet das Online-Angebot www.sennheiser.de/ddready von Sennheiser.

Im Amtsblatt hat die Bundesnetzagentur im Februar 2011 zwei neue Verfügungen veröffentlicht. Demnach darf neben dem schon freigegebenen ISM-Band (863-865 MHz) nun auch die sogenannte Mittenlücke (823-832 MHz) und der Bereich um 1800 MHz für drahtlose Mikrofontechnik genutzt werden. Für den neuen Frequenzbereich von 1785 bis 1805 MHz liefert Sennheiser als erster Hersteller mit der evolution wireless-Generation ew 100 G3-1G8 das passende Funksystem.

„Mit der Serie ew 100 G3-1G8 können unsere Kunden die Vorteile des neuen Spektrums um 1800 MHz genießen: Eine anmeldefreie und somit kostenlose Nutzung der Frequenzen und vor allem ein Spektrum, das exklusiv für die Audioübertragung reserviert ist“, sagt Ties-Christian Gerdes, Geschäftsführer Sennheiser Vertrieb und Service. Im Bereich Installed Sound werden insbesondere Hotels, Konferenzzentren, Kirchen, Schulen und Universitäten von den neuen Systemen profitieren; in der Musikindustrie werden
Bands, Musiker und Verleiher nicht zuletzt die Möglichkeit des grenzüberschreitenden Arbeitens schätzen. Bis zu zwölf Kanäle können mit der Serie ew 100 G3-1G8 parallel betrieben werden, dafür sind in 20 Kanalbänken jeweils 12 kompatible Frequenz-Presets abgelegt, dazu kommt eine weitere User-Bank, die frei in 10-kHz-Schritten programmierbar ist. Die neuen Systeme haben eine Sendeleistung von 10 mW; ihre Reichweite entspricht in etwa der von UHF-Systemen mit gleicher Sendeleistung.

Einen Überblick über alle aktuellen Sennheiser-Funksysteme und ihre Lage in den anmeldefreien Bereichen gibt die folgende Grafik:

1800-MHz-Funksystem und „DD ready“-Vorträge auf der prolight+sound 2011

Sennheiser stellt die neuen 1800-MHz-Modelle auf der prolight+sound 2011 in Frankfurt/Main vor. Interessierte erhalten vom 6. bis zum 9. April am Sennheiser-Messestand umfangreiche Informationen über die neuen Funksysteme ew 100 G3-1G8 aus der erfolgreichen Serie evolution wireless.

Der Audiospezialist bietet zudem täglich Vorträge über die Herausforderungen der Digitalen Dividende und die „DD ready“-Produkte von Sennheiser. Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig.

Ort: Halle 6.1, Stand C 10 A
Datum: 6. bis 9. April
Uhrzeit: täglich um 11:30 Uhr, 13:30 Uhr und 15:30 Uhr

Aktualisiertes Online-Portal macht User „DD ready“ für die Mittenlücke und 1800 MHz

Auch das „DD ready“-Online-Portal www.sennheiser.de/ddready wurde in Bezug auf die Nutzung der neuen Frequenzbereiche angepasst und die Struktur noch nutzerfreundlicher gestaltet. Ab sofort erhalten die User zusätzlich alle Informationen zur Mittenlücke und den Bereich 1800 MHz. Außerdem informiert die Plattform umfassend über die Digitale Dividende und ihre Auswirkungen auf die Funktechnologie. Mit dem so genannten „HF-Berater“ können Nutzer drahtloser Audioübertragung ihr Equipment überprüfen. Dazu stellen sie die individuellen Parameter ihres Funk-Setups über intuitive Eingabemasken nach. Das Online-Tool erstellt daraus „per Mausklick“ einen umfangreichen Bericht und bewertet die Komponenten des Funksystems. So erfahren Nutzer beispielsweise, ob ihre Geräte den neuen gesetzlichen Vorgaben entsprechen und welche Optionen bestehen, um die Anwendungen zukunftsfähig zu machen. Die Anwendung ermittelt den Bedarf objektiv und herstellerübergreifend. Zudem gibt es einen Newsticker, anwendungsbezogene Quickguides sowie FAQs.


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275