20.11.2014 Hannover

Sennheiser erweitert kabelloses DECT-Headset-Portfolio um D 10-Serie

Als einer der führenden Anbieter von Premium-Headset-Lösungen erweitert Sennheiser mit der neuen D 10-Serie sein Angebot an kabellosen DECT-Headsets für professionelle Büroumgebungen. Anwender, die für ihre Anrufe entweder ein Tischtelefon oder ihr Softphone beziehungsweise den PC nutzen, erhalten eine Headset-Lösung, die außergewöhnliche Soundqualität mit hochwertigem Design verbindet. Zusammen mit Sennheisers bereits erhältlichem DECT-Portfolio von DW-Headsets bringt die D 10-Serie die Vorzüge kabelloser Telefonie und flexiblen Arbeitens in Callcenter, Klein- und Großraumbüros sowie Unified-Communications-Umgebungen.

Die D 10-Serie umfasst das monaurale (einseitige) kabellose DECT-Headset D 10 Phone, welches direkt an das Tischtelefon angeschlossen wird. Das Sennheiser D 10 USB ML wurde speziell für die professionelle Nutzung mit Microsoft® Lync® entwickelt und lässt sich einfach per Plug&Play mit Lync® verbinden. Die Reihe wird durch das D 10 USB komplettiert, das sich für die direkte Verbindung mit Softphones oder PCs eignet und in Unified-Communications-Umgebungen genutzt werden kann.

„Wir freuen uns, das Angebot an kabellosen Sennheiser-Premium-Headsets mit der D 10-Serie zu erweitern“, sagt Stefan Grewe, Sales Director Telecommunications bei Sennheiser Vertrieb und Service. „Mit der neuen Reihe bieten wir noch mehr Büroanwendern die Freiheit, kabellos und in exzellenter Sprachqualität zu telefonieren – ohne dabei Kompromisse beim Komfort einzugehen. In Ergänzung zur bisherigen Range stellen wir unseren Kunden nun ein umfassendes Portfolio an Headset-Lösungen zur Verfügung, das den Einstieg in die DECT-Technologie weiter erleichtert.“

Die neuen Headsets liefern herausragenden Wideband-Sound, der für ein natürliches Hörerlebnis sorgt, während das Noise Cancelling-Mikrofon eine optimale Tonübertragung sicherstellt. Das Digital Signal Processing (DSP) überzeugt mit besonders klarem Klang dank Echounterdrückung und Tonentzerrung.

Hochwertiges Design
Die formoptimierten Modelle der D 10-Serie verfügen über eine integrierte Kabelführung, eine magnetische Ladeschnittstelle für Kontaktsicherheit und Statusanzeigen, mit denen sich die verfügbare Gesprächszeit ablesen lässt. Die leichten Headsets können wahlweise mit Kopf- oder Ohrbügel getragen werden.

Zusätzlichen Bedienkomfort stellt die „One-Touch“-Funktion sicher, über die sich Anrufe mit nur einer Berührung steuern lassen. Darüber hinaus schützt die patentierte ActiveGard®-Technologie von Sennheiser das Gehör vor akustischen Schocks durch plötzlich auftretende Lautstärkespitzen. Die Serie hat eine Reichweite von bis zu 55 Metern in einer typischen Büroumgebung und die Batterieladung reicht für einen kompletten Arbeitstag. Innerhalb von nur 20 Minuten erreichen die Headsets einen Ladezustand von 50 Prozent. An einer Basisstation können bis zu vier Headsets zu einer Telefonkonferenz zusammengeschaltet werden.
Bei den D 10-USB-Varianten kann zusätzlich an der Basisstation zwischen drei internen Klingeltönen gewählt und die Anruflautstärke geregelt werden.

Die Sennheiser D 10-Serie ist ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://de-de.sennheiser.com/d10


Downloads


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.