04.02.2014 Hannover/Amsterdam

Sennheiser LSP 500 PRO - Benchmark für Beschallungslösungen zahlreicher Verleiher und Endanwender

Mit dem LSP 500 PRO hat Audiospezialist Sennheiser anlässlich der „Integrated Systems Europe 2013“ ein Multitalent vorgestellt: Der kompakte Zweiwege-Lautsprecher präsentiert sich als vollwertige Beschallungslösung mit einer Vielzahl praxisgerechter Features. Viele Verleiher und Endanwender haben sich bereits für die Anschaffung des LSP 500 PRO entschieden. In der Praxis überzeugt er dank seiner Flexibilität auf breiter Basis und findet in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen Verwendung. Der exzellente Sound wird dabei von gestandenen Branchenprofis durchweg mit anerkennenden Worten bedacht. Zeitgemäße Features wie Bluetooth, WLAN und App-Steuerung sind Ausstattungsmerkmale, die im Alltag Zeit und Kosten sparen!

Im Handumdrehen startklar
Seit mehr als 35 Jahren ist das Düsseldorfer Mediensystemhaus SIGMA erfolgreich im Bereich der audiovisuellen Kommunikations- und Präsentationstechnik tätig. Anfang 2013 hat SIGMA vier vollständig ausgebaute LSP 500 PRO Systeme des Audiospezialisten Sennheiser erworben, zu denen auch schicke schwarze Trolleys gehören. „Auf den LSP 500 PRO bin ich das erste Mal während der prolight+sound 2013 aufmerksam geworden und war sofort überzeugt!“, erinnert sich Volker Schräger-Enkirch, Geschäftsführer der SIGMA System Audio-Visuell GmbH.
Als Vorteile nennt Volker Schräger-Enkirch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unter besonderer Berücksichtigung der Konnektivität inklusive aktueller Technologien wie WLAN mit WPA2-Verschlüsselung und Bluetooth. Ein wesentlicher Faktor für SIGMA ist die schnelle Einsatzbereitschaft: „Speziell auf Messen muss bei Pressekonferenzen eine Anlage sehr schnell auf- und abgebaut werden“, weiß Volker Schräger-Enkirch. „Auch in Firmengebäuden treffen unsere Techniker mitunter auf herausfordernde
Beschallungsbedingungen, bei denen Ansprachen in akustisch kritischen Umgebungen nicht selten über mehrere Ebenen hinweg übertragen werden müssen.“ Über die Laufzeit der qualitativ hochwertigen Akkus äußert sich Volker Schräger-Enkirch mehr als zufrieden und findet auch bezüglich des Klangs klare Worte: „In unseren typischen Einsatzfeldern reicht eine Akku-Versorgungsdauer von sechs bis acht Stunden völlig aus. Klanglich kann sich der LSP 500 PRO positiv von einem das gleiche Segment adressierenden Wettbewerberprodukt abheben.“

Premium-Sound auf internationalem Parkett
Die Technikfritzen (Dan Wittke & Stefan Blei GbR) sind ein Systemhaus aus Berlin. Geschäftsführer Dan Wittke erklärt: „Bereits im April 2013 haben wir uns auf der prolight+sound für die Anschaffung von zunächst vier LSP 500 PRO entschieden. Nach dem leicht zu bewältigenden Einbau von EM-Receivern und SR-Transmittern nahmen wir unsere neuen „Babies“ unverzüglich in Betrieb, luden die zugehörige App auf unsere iPads und konfigurierten ein Apple-konformes WLAN-Netzwerk. Inzwischen haben wir die LSP 500 PRO schon in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen erfolgreich eingesetzt – erst kürzlich beispielsweise in Warschau bei der Roadshow einer bekannten deutschen Fluggesellschaft. In kürzester Zeit mussten in der polnischen Hauptstadt Hotelräume in Event-Locations umgewandelt werden. Während der Präsentationen staunten unsere Kunden nicht schlecht über „fehlende Kabel“ und die große Leistungsfähigkeit der Lautsprecher! Uns als Profis überzeugt der LSP 500 PRO, weil er einen tollen, weit tragenden Sound besitzt und wir mit ihm modern auftreten können - ohne viel Zubehör bei wenig Gewicht! Die zahlreichen Features sowie die Bedienung per iPad unterstützen uns bei den Einsätzen vor Ort. Im Premiumsegment haben wir bislang keine Alternative gefunden, die mit dem LSP 500 PRO mithalten könnte. Für uns ist klar, dass wir weiter auf dieses innovative Beschallungssystem setzen und es auch unseren Systempartnern empfehlen werden.“

Über Parteigrenzen hinweg
Auch im Roten Rathaus kommen Sennheiser LSP 500 PRO bei ganz unterschiedlichen Events zum Einsatz. Die Möglichkeit zum Akkubetrieb garantiert einen besonders schnellen Auf- und Abbau, wenn beispielsweise in den Gängen des Rathauses eine Pressekonferenz anberaumt wird. Es müssen keine Kabel mehr verlegt werden die Sicherheitserwägungen stets in kompletter Länge abgeklebt werden müssen

Unkompliziert & überzeugend
Auch auf der IBC 2013 überzeugte der LSP 500 PRO: DELEC, der Spezialist für Intercom und Kommentatorensysteme der Salzbrenner Stagetec Mediagroup, hatte die Beschallungslösung für eine Pressekonferenz in Amsterdam eingesetzt. Norbert Schömel, Geschäftsführer der DELEC Audio- und Videotechnik GmbH, ist begeistert: „Auf der Fachmesse brauchten wir eine unkomplizierte Lösung für die Audioübertragung, die ohne viel Aufbauzeit auf unserem Messestand installiert werden konnte. Der LSP 500 PRO hat uns aufgrund seiner schnellen Inbetriebnahme vollkommen überzeugt, und die hervorragende Sprachverständlichkeit hat maßgeblich zum Erfolg der Pressekonferenz beigetragen.“

LSP 500 PRO, ein Multitalent
Zur Ausstattung des LSP 500 PRO gehört ein siebenkanaliges Digitalmischpult, das unterschiedliche Signaltypen verarbeitet. Digitale Audiodaten nimmt ein USB-Port entgegen, der bei entsprechender Konfiguration auch als digitaler Recording-Ausgang zur Aufzeichnung auf ein USB-Medium Verwendung finden kann. Eine drahtlose Zuspielung von Musik ist via Bluetooth (z. B. von einem Mobiltelefon) möglich; für den WLAN-Betrieb ist eine WPA2-Verschlüsselung vorgesehen. Drei Slots können Sennheiser Drahtlossender und -empfänger im 9,5“-Format aufnehmen.

Praxisbezogen ist die Möglichkeit, Ausgangssignale per Delay zu verzögern, so dass bei verteilten Lautsprecheraufbauten ein Ausgleich der Laufzeiten möglich ist. Sind die verteilten Lautsprecher nicht drahtlos anzubinden, lässt sich eine Verkabelung mittels „Link Out“ (Kombibuchse) realisieren. Ein Tiefpassfilter ist für „Link Out“ zuschaltbar, so dass sich bei Bedarf ein externer Subwoofer ohne weitere Peripheriegeräte anschließen lässt.

Besonders komfortable Steuerungsmöglichkeiten eröffnet eine übersichtlich gestaltete iPad-App. Einstellungen können sowohl individuell für einzelne Boxen als auch übergreifend für mehrere Lautsprecher getätigt werden. Befinden sich netzwerkfähige Sennheiser Sender/Empfänger in den Slots, können die Batteriezustände der angeschlossenen Hand- und Taschensender aus der Ferne kontrolliert werden. Selbstverständlich zeigt die App auch die aktuellen Kapazitäten der Boxenakkus an.


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.