09.09.2016 Wedemark/Amsterdam

Sennheiser stellt neue Broadcast-Headsets der 27er-Serie vor

Die gute akustische Abschirmung einer geschlossenen, ohrumschließenden Bauweise kombiniert mit einem leichten, komfortablen Design – diese Eigenschaften zeichnen die neuen Broadcast-Headsets der 27er-Serie von Sennheiser aus. Die Produktlinie umfasst das HME 27 mit dauerpolarisiertem Kondensatormikrofon, das HMD 27 mit dynamischem Mikrofon und das HMDC 27, das zusätzlich mit der aktiven Lärmkompensation NoiseGard™ ausgestattet ist. Alle Headsets sind modular aufgebaut und kompatibel zur Schwesterlinie, der 26er-Serie. Die Headsets entsprechen den Empfehlungen der EG-Richtlinie zur Bekämpfung von Lärm am Arbeitsplatz.

Freesize thumb 27er serie anwendung
Download Bilddaten

Freesize thumb hme 27 1 front boom up hires cmyk
Freesize thumb hmd 27 2 isofront hires cmyk
Freesize thumb hms 27 2 detail plug hires cmyk

„Mit der 27er-Serie stellen wir unsere neuesten Headsets für Kommentatoren vor“, sagt Nicole Fresen, Produktmanagerin, Broadcast and Media. „Außerdem empfehlen sich die Headsets als hochwertige Lösung für Intercoms. Umfangreiche Feldtests bei Rundfunkanstalten haben gezeigt, dass die 27er-Serie eine effiziente Lärmabschirmung und hohen Tragekomfort ganz hervorragend kombiniert.“

Eine neuer Tragekomfort für Kommentatoren

Anders als viele Mitbewerber-Modelle ist die geschlossene, ohrumschließende 27er-Serie leicht und kompakt und damit auch über lange Zeiträume sehr bequem zu tragen. Die Headsets kombinieren weiche Ohrpolster mit dem klassischen Spreizkopfbügel von Sennheiser, der sich automatisch öffnet, sobald das Headset aufgesetzt wird und den druckempfindlichen Bereich der Fontanelle ausspart. Für Anwender, die einen traditionellen Bügel bevorzugen, liegt ein Polster bei, das den Spreizkopfbügel zu einem einzigen, breiteren Kopfbügel verbindet.

Eingebauter Gehörschutz

Alle drei Headsets sind mit der zuschaltbaren ActiveGard™-Funktion ausgestattet, die den Kommentator vor plötzlichen Lautstärkespitzen schützt, und entsprechen somit der EG-Richtlinie zum Schutz vor Lärm am Arbeitsplatz. ActiveGard™ erkennt zuverlässig Lautstärkespitzen von über 110 dB und komprimiert das Signal auf 110 dB, so dass alle übertragenen Informationen erhalten bleiben.

Qualität in Übertragung und Wiedergabe

Die Headsets der 27er-Serie sind mit hochwertigen Mikrofonen ausgestattet, die den Fokus auf den Kommentator legen und Umgebungsgeräusche minimieren. Das HME 27 besitzt ein dauerpolarisiertes Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik (Frequenzgang 40 Hz bis 20 kHz), das HMD 27 und HMDC 27 verwenden ein dynamisches Boom-Mikrofon mit Hypernierencharakteristik und einem Frequenzgang von 40 Hz bis 18 kHz.

Die Kopfhörer überzeugen mit einem breiten Frequenzgang von 8 bis 18.000 Hz und einem Klirrfaktor von unter 0,1 % (gemessen bei 1 kHz, 100 dB SPL). Sie sind jeweils mit einem speziellen Kabel ausgestattet, das die Kopfhörer durch eine Reihe kleiner Windungen nahe der Ohrmuschel akustisch von Handhabungsgeräuschen entkoppelt, die sonst über das Kabel übertragen würden.

Ein NoiseGard™-Modell für laute Umgebungen

Das HMDC 27 mit zuschaltbarer aktiver NoiseGard™-Lärmkompensation ist ideal für Kommentatoren und Kameraleute in sehr lauten Arbeitsumfeldern geeignet. NoiseGard™ verbessert dabei nicht nur die Sprachverständlichkeit, sondern schützt auch das Gehör und hilft gegen den Stress und die Ermüdung, die durch hohe Umgebungslautstärken entstehen.

Um die Handhabung des Headsets denkbar einfach zu gestalten, wird die aktive Lärmkompensation nicht über ein Batterieteil gespeist, sondern direkt über die P48-Phantomspeisung des Kommentatorenpults versorgt. „Dies ist das einzige serienmäßige Broadcast-Headset mit aktiver Lärmreduzierung, das eine so praktische Stromversorgung hat“, fügt Fresen hinzu.

Kompatibilität bei Zubehör und Klang

Das Design der 27er-Headsets ist modular und kompatibel mit der ohraufliegenden 26er-Serie. Damit lassen sich alle vorhandenen Kabel auch mit den neuen Schwestermodellen verwenden. Da die Mikrofonarme ebenfalls kompatibel sind, können Rundfunkanstalten beim gleichzeitigen Einsatz von 26er- und 27er-Serie ein konsistentes Klangprofil wahren.

Die neuen HME 27, HMD 27 und HMDC 27 werden gegen Ende dieses Monats erhältlich sein.

Besuchen Sie Sennheiser und Neumann auf der IBC, Halle 8, Stand D50


Downloads

Download Bilddaten

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.