22.05.2013 Berlin/Hannover

SHOWTECH 2013: Vorhang auf für die Bühnenplanerfachtagung

Vom 18. bis 20. Juni 2013 hebt sich in Berlin der Vorhang für die SHOWTECH 2013: Die „16. Internationale Fachmesse und Kongress für Theater, Film und Event“ findet in den Hallen 1 bis 4 der Messe Berlin statt und wird erneut Tausende Fachbesucher aus dem In- und Ausland in die deutsche Hauptstadt locken. Weit über 300 Aussteller informieren unter dem Funkturm über neue Produkte, innovative Dienstleistungen und wegweisende Techniktrends. Erstmalig wird die Bühnenplanerfachtagung im Rahmen der SHOWTECH stattfinden.

Wie kaum eine andere Branchenveranstaltung steht die SHOWTECH für einen persönlichen Austausch im Kreis kompetenter Kollegen – der DTHG-Kongress, die fachspezifischen Tagungen sowie die offenen Foren erfreuen sich großer Beliebtheit und sind stets bestens besucht. Ein Highlight der diesjährigen Veranstaltung ist die für den 18. Juni zwischen 12.30 und 18 Uhr angesetzte Bühnenplanerfachtagung, in deren Rahmen hochkarätige Referenten aus fünf Unternehmen brandaktuelle Themen in den Fokus rücken. Martin Liermann, Director Project- und Product Management bei Sennheiser Vertrieb und Service, hatte die Idee zu der Fachtagung, welche auf dem Erfolgskonzept der Medienplanerfachtagung beruht: „Wir wollen Theaterplanern die Möglichkeit bieten, an einem Tag alle Trends und Innovationen kompakt zu erhalten sowie die Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken direkt vor Ort zu besprechen.“ Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung erwünscht unter www.showtech.de/buehnenplanerfachtagung_342.detail.13.html.

Themen und Referenten der Bühnenplanerfachtagung am 18. Juni im Überblick

„Digitale Funkmikrofonsysteme“
Referent: Thomas Mai von Sennheiser
Thomas Mai, Produkt-/Projektmanager bei Sennheiser Vertrieb und Service und als Trainer der Sound Academy branchenweit bekannt, wird über die Vorzüge digitaler Funkmikrofone referieren und das neue Sennheiser DIGITAL 9000 System in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellen. Das „Digital Masterpiece“ überträgt Audiosignale unkomprimiert, artefaktfrei und mit hervorragender Dynamik, was insbesondere von Broadcast, Theater und Musical, aber auch bei anspruchsvollen Live-Konzerten geschätzt wird.
Dauer: 60 Minuten

„Inspiziententechnik/Alarmierung“
Referent: Reinhold Friedrich von Salzbrenner Stagetec Mediagroup
Der Vortrag von Reinhold Friedrich beschäftigt sich zunächst allgemein mit den Aufgabenstellungen eines Inspizientensystems und zeigt im Anschluss daran entsprechende Realisierungsmöglichkeiten auf. Die Basis dafür bilden Produkte der Salzbrenner Stagetec Mediagroup, wie beispielsweise die Systemsteuerung MediaControl, das System PerformanceControl mit Lichtzeichen, Numeratoren und Inspizientenpulten oder das Intercom- und Audiosystem Delec oratis als Audio- und Kommunikationsplattform.
Dauer: 60 Minuten

„Netzwerktechnik und Medienserver“
Referent: Ulrich Kunkel von E3 Engineering
Die systemübergreifende Vernetzung von Anlagenkomponenten im Bereich der Veranstaltungstechnik gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dabei stehen neben der technischen Umsetzung der Netzwerk-Topologie immer mehr die Verwendung von IP-basierenden Schnittstellen und der Einsatz von herstellerübergreifenden Protokollen im Mittelpunkt. Am Beispiel von Medienservern für Audio- und Videoanwendungen zeigt Ulrich Kunkel, Geschäftsführer von E3 Engineering, aktuelle Beispiele einer solchen Vernetzung mit den verbundenen Vorteilen und den vermeidbaren Gefahren auf.
Dauer: 60 Minuten

„Planung von Beschallungsanlagen“
Referent: Christoph Lohrer von Kling & Freitag
Christoph Lohrer, Vertriebs-/Projektingenieur bei der Kling & Freitag GmbH, wird über verschiedene Aspekte bei der Planung von Beschallungsanlagen referieren, unter anderem über die Eigenschaften und Unterschiede von Punktquellen und Linienquellen, den Einsatz von Delay Lines, Stützlautsprechern und Line Arrays sowie computergestützte Simulation von Beschallungsanlagen und raumakustische Einflüsse auf die Sprachverständlichkeit. Dauer: 60 Minuten

„Professionelle Remote-Kameratechnik im Theater“
Referent: Andreas Fügen von Panasonic
Panasonic bietet für vielfältige Einsatzmöglichkeiten in professionellen Anwendungen hochwertige Displays, Projektoren und Kameras. Andreas Fügen, Key Account Manager bei Panasonic, erläutert in seinem Vortrag verschiedene Anwendungsszenarien für professionelle HD-Remote-Kamera-Systeme im Theater.
Dauer: 30 Minuten

„Professionelle Projektionstechnik im Theater“
Referent: Siegmar Küll von Panasonic
In Ergänzung zu den Ausführungen von Andreas Fügen wird Siegmar Küll, Product Application Manager bei Panasonic, verschiedene Techniken und Features von professioneller Bildprojektion im Theaterumfeld vorstellen.
Dauer: 30 Minuten


Downloads

Ansprechpartner

Stefan Peters
PRO
Tel: +49 5130 600 1026

Globale Kontakte

Stephanie Schmidt
PRO, Business Communication
Tel: +49 5130 600 1275


Über Sennheiser
Die Zukunft der Audio-Welt zu gestalten und für Kunden einzigartige Sound-Erlebnisse zu schaffen – dieser Anspruch eint Sennheiser Mitarbeiter und Partner weltweit. Das 1945 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik. Sennheiser ist mit 21 Vertriebs-tochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern aktiv und besitzt eigene Produktionsstandorte in Deutschland, Irland, Rumänien und den USA. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2017 bei 667,7 Millionen Euro.
www.sennheiser.com.