Skip to Content
Was sind erweiterte Ausschlusszonen?
zurück

Was sind erweiterte Ausschlusszonen?

Wie mit den erweiterten Ausschlusszonen für TeamConnect Ceiling 2 mit TruVoicelift unerwünschte Nebengeräusche in einer Besprechung ignoriert werden

Für TeamConnect Ceiling 2 (TCC2) können jetzt (Stand: März 2021) fünf neue erweiterte Ausschlusszonen definiert werden, um Lärmquellen wie Projektoren und Lüftungsanlagen oder Lautsprecher zu ignorieren. Diese festgelegten Zonen werden dann vom Mikrofon-Beam nicht erfasst. Alle fünf Ausschlusszonen können vollkommen flexibel horizontal und vertikal mit Hilfe des Sennheiser Control Cockpits konfiguriert werden.  

In einem Meetingraum kann man so zum Beispiel den Bereich unmittelbar oberhalb einer  Tischplatte als Ausschlusszone festlegen, um unerwünschte Nebengeräusche wie Tastaturgeräusche oder das Klappern von Tassen und Gläsern zu ignorieren. Die Ausschlusszonen können zum Beispiel so definiert werden, dass der Mikrofonbeam erst ab Kopfhöhe der Meeting-Teilnehmer am Tisch wieder Audiosignale erfasst, so dass alle Sprecher optimal verstanden werden. 

 

Tauchen Sie ein in die spannende Welt der neuen Funktionen des Deckenmikrofons TeamConnect Ceiling 2!

Sie wollen mehr über die neuen Funktionen des Deckenmikrofons erfahren? Wir haben Ihnen hier einen Überblick über alle verfügbaren Blog-Posts zusammengestellt: