Ihre neuen Kollegen

"Sennheiser gibt seinen Mitarbeitern immer wieder die Chance, sich weiterzuentwickeln."

Axel | Project Manager, Acoustics & Transducer Technology | Wennebostel, Deutschland

"Sennheiser gibt seinen Mitarbeitern immer wieder die Chance, sich weiterzuentwickeln."

Meine Geschichte

1985 begann ich bei Sennheiser mit meiner Ausbildung zum Feinmechaniker. Danach betreute ich die Spulen- und Membranfertigungsanlagen in der Produktion. Anschließend war ich Mitglied im Pilotprojekt „Teilautonome Arbeitsgruppen“. 1997 arbeitete ich an der Entstehung der ersten vollautomatischen Mikrofon- und Kopfhörerlinie mit.
Im Jahr 2000 absolvierte ich ein Abendstudium im Bereich Maschinenbau mit zeitgleichem Wechsel zur Prozessoptimierung in der Produktion.
Mein Einsatz als Projektleiter begann 2006 im Bereich Entwicklung Consumer Products. Ab 2010 wechselte ich in die Forschung als Projektleiter Acoustics & Transducer Technology.

Meine Rolle bei Sennheiser

Als Projektleiter bin ich für die Verfolgung und Einhaltung der kalkulierten Kosten und dem aufgestellten Zeitplan in den mir anvertrauten Projekten verantwortlich. Die Projektleitung erstreckt sich von der Konkretisierung der ersten Idee bis hin zum Start der Massenproduktion. Diese vielfältigen Aufgaben mit den weit gefächerten Schnittstellen gestalten meinen Job sehr interessant. Besonders die ständig neuen Herausforderungen und das Arbeiten mit den vielen, unterschiedlichsten Kollegen an den weltweit verteilten Standorten machen mir sehr viel Spass. Darüber hinaus fühle ich mich in diesem ausgesprochen angenehmen und familiären Betriebsklima sehr wohl.

"Bei Sennheiser zu arbeiten bietet alles, wofür ich mich begeistere."

Heidrun | Supply Chain Management / Logistics | Wennebostel, Deutschland

"Bei Sennheiser zu arbeiten bietet alles, wofür ich mich begeistere."

Meine Story

1997 fing ich bei Sennheiser in der Division Business Process Reengineering an. Ich entdeckte aber schnell mein Talent für Logistik und übernahm 1999 das Management der Distribution Logistics. Als Supply Chain Manager bin ich heute verantwortlich für die Gestaltung und Umsetzung weltweiter Logistikprozesse innerhalb der Sennheiser Group. Es macht mir Spaß, mit den Mitgliedern anderer Teams in aller Welt an komplexen logistischen Projekten zu arbeiten. Logistik kennt keinen Stillstand, da ist immer Bewegung – das ist großartig. Ich finde, Sennheiser bietet das perfekte Arbeitsumfeld: Ein mittelgroßes, familiengeführtes Unternehmen mit einer Premium-Marke, weltweiten Aktivitäten und Projekten sowie mit Produkten, mit denen ich mich voll identifizieren kann.

Meine Position bei Sennheiser

Meine Arbeit ist sehr vielseitig. Meine Funktion ist es, die zahlreichen Aufgaben zu lösen, die mit der Geschwindigkeit und der Steuerbarkeit der Supply Chain verbunden sind. Durch meine profunden Prozess-Kenntnisse kann ich, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen in aller Welt, für Sennheiser Logistik-Prozesse gestalten und implementieren. Im Tagesgeschäft besteht die besondere Herausforderung darin, die Supply Chain zu überwachen und alle eventuell auftretenden Schwierigkeiten zu beseitigen.

Was macht Sennheiser zu einem so guten Arbeitgeber? Die Kultur, die Atmosphäre, das Zusammengehörigkeitsgefühl und die vielen sozialen Komponenten (Altersversorgung, Gesundheitsfürsorge, Schulungen, ...). Ich finde es bemerkens- und bewundernswert, dass Sennheiser so viel Wert auf eine international abgestimmte Management-Kultur legt. In meinen Augen schafft es Sennheiser perfekt, Tradition und Werte mit hoch modernen Strategien zu verbinden. Ich habe die Freiheit, in einem sehr interessanten Job und einem großartigen Umfeld unabhängig zu arbeiten.